Scheitern im Vorjahr für Glasner Grund für Europa-Triumph

Sevilla (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Oliver Glasner
Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner feiert mit der Trophäe.
Foto: Arne Dedert/dpa
Eintracht Frankfurts Trainer Oliver Glasner sieht die verpasste Champions-League-Qualifikation im vergangenen Jahr als wichtigen Grund für die Erfolge in dieser Spielzeit.

«Wisst ihr, wo die Ursache für den heutigen Titel liegt? Im letztjährigen Scheitern an der Qualifikation. Das ist so oft im Leben so. Es gibt Rückschläge und dann zeigt sich, ob du ein Großer bist», sagte Glasner, nachdem er mit den Hessen in Sevilla das Finale der Europa League gegen die Glasgow Rangers gewonnen hatte.

«Die Mannschaft und der Verein sind zurückgekommen, sind belohnt worden für die Beharrlichkeit. So ist Fußball, so ist das Leben», fügte der Österreicher Glasner an. Erst im Sommer hatte er von seinem Landsmann Adi Hütter, der nach Mönchengladbach wechselte, übernommen.

Glasner wertet den Triumph in Andalusien auch als Gütesiegel für den nationalen Wettbewerb. «Das zeigt, wie stark die Bundesliga ist. Es wird oft gefragt, ob die Bundesliga konkurrenzfähig ist. Ich denke, wir haben es gezeigt», sagte der 47-Jährige.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe