Freiburgs Grifo wünscht sich Duelle mit Rom und Man United

Schruns (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Vincenzo Grifo
Der Freiburger Vincenzo Grifo freut sich auf die Europa League.
Foto: Tom Weller/dpa
Offensivmann Vincenzo Grifo vom SC Freiburg hofft in der kommenden Europa-League-Saison auf große Gegner.

«Meine zwei Wunschgegner hätte ich schon: AS Rom und Manchester United», sagte der 29-Jährige im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten im österreichischen Schruns den clubeigenen Medien. «Man spielt ja Fußball, um in so großen Stadien und gegen so große Spieler dann auch zu spielen», betonte Grifo. «Das haben wir uns auch verdient.»

Bei aller Vorfreude auf die Europapokal-Abende sei es aber auch «wichtig, in der Bundesliga zu bestehen und viele Punkte zu holen.» Zudem erwarte er in der ersten Runde des DFB-Pokals am 31. Juli bei Zweitliga-Rückkehrer 1. FC Kaiserslautern eine «Mammutaufgabe», so Grifo. Die Pfälzer hätten «eine große Euphorie und einen tollen Kader.» Ihr erstes Liga-Spiel in der neuen Saison bestreiten die Freiburger am 6. August beim FC Augsburg.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe