Schimborn lädt ein zum Mömbriser Marktpokal

Zwei Kreisklassisten als Favoriten

Fußball-Pokal
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto: Marco Bachmann
Das 48. Möm­b­ri­ser Markt­po­kal-Tur­nier steigt bei der SG Schim­born: Von 3. bis 17. Ju­li spie­len erst­mals nur sechs Mann­schaf­ten um die Trophäe. Das Tur­nier hät­te be­reits 2020 in Schim­born statt­fin­den sol­len, muss­te aber we­gen Co­ro­na zwei­mal ver­scho­ben wer­den.

Titelverteidiger ist der Rekordsieger Spvgg Rothengrund/Gunzenbach, die 2019 im Endspiel den Gastgeber SV Königshofen bezwungen hatte. Da RoGu mittlerweile eine Spielgemeinschaft mit dem 1. FC Mömbris bildet, wird es auf jeden Fall einen neuen Titelträger geben.

Und weil der SV Dörnsteinbach seine Mannschaft bereits in der vergangenen Spielzeit wegen Spielermangels aus der B-Klasse zurückziehen musste, wird zum ersten Mal in der Geschichte des Marktpokals nicht in zwei Vierer-, sondern in zwei Dreiergruppen um den Einzug ins Halbfinale gespielt.

Die Favoriten für den Turniersieg sind schnell ausgemacht: Es sind die üblichen Verdächtigen, nämlich die beiden Kreisklassisten SV Eintracht Mensengesäß und Ausrichter SG Schimborn.

Die Eintracht schloss die Saison 2021/22 in der Kreisklasse Aschaffenburg 1 auf einem ordentlichen siebten Platz ab, die von großem Verletzungspech gebeutelte Sportgemeinde schrammte als Elfter nur knapp an der - durch den Rückzug des FC Sand II aus der Bezirksliga Unterfranken West im Nachhinein obsolet gewordenen - Relegation vorbei.

Zum erweiterten Favoritenkreis zählen der FV Viktoria Brücken, der als Zweiter der A-Klasse Aschaffenburg 1 in der Relegation zur Kreisklasse mit 1:3 nach Verlängerung gegen den FC Oberbessenbach den Kürzeren zog, sowie die SG RoGu/Mömbris, die auf Rang vier durchs Ziel ging.

Sollte der SV Königshofen, der die Meisterschaft in der B-Klasse Gruppe 2 errang, oder gar der SV Rot-Weiß Daxberg etwas reißen, dann wäre das nicht weniger als eine faustdicke Überraschung.

Gruppeneinteilung und Spielplan

Gruppe A: SG Schimborn, SV Rot-Weiß Daxberg, SV Königshofen
Gruppe B: (SG) RoGu/Mömbris, SV Eintracht Mensengesäß, FV Viktoria Brücken

Sonntag, 3. Juli
13.30 Uhr: SG Schimborn - SV Rot-Weiß Daxberg
15 Uhr: SV Königshofen - FV Viktoria Brücken
16.30 Uhr: (SG) RoGu/Mömbris - SV Eintracht Mensengesäß

Dienstag, 5. Juli
18.15 Uhr: SG Schimborn - SV Königshofen
19.30 Uhr: SV Rot-Weiß Daxberg - SV Eintracht Mensengesäß

Donnerstag, 7. Juli
18.15 Uhr: SV Königshofen - SV Rot-Weiß Daxberg
19.30 Uhr: FV Viktoria Brücken - (SG) RoGu/Mömbris

Sonntag, 10. Juli
13.30 Uhr: (SG) RoGu/Mömbris - SG Schimborn
15 Uhr: SV Eintracht Mensengesäß - FV Viktoria Brücken

Dienstag, 12. Juli
18.30 Uhr: Halbfinale 1 (2. Gruppe B - 1. Gruppe A)

Donnerstag, 14. Juli
18.30 Uhr: Halbfinale 2 (2. Gruppe A - 1. Gruppe B)

Sonntag, 17. Juli
12 Uhr: Spiel um Platz 5
14 Uhr: Spiel um Platz 3
16 Uhr: Finale

(Spielzeit in der Gruppenphase zweimal 30 Minuten, ab dem Halbfinale zweimal 45 Minuten)

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe