Drittliga-Profi Elias Huth nach Wechsel von Lautern zum Halleschen FC: »Für uns geht es knallhart gegen den Abstieg«

3. Bundesliga - Interview
Er hat be­weg­te Ta­ge hin­ter sich: Am Frei­tag­mor­gen ver­gan­ge­ner Wo­che fuhr Elias Huth die rund 500 Ki­lo­me­ter von Kai­sers­lau­tern zu sei­nem neu­en Ar­beit­ge­ber Hal­ler­scher FC. Nach dem ers­ten Trai­ning am Nach­mit­tag ging es für den 24-jäh­ri­gen Fuß­ball­pro­fi aus Großwelz­heim (Kreis Aschaf­fen­burg) im Mann­schafts­bus nach Braun­schweig.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe