Samstag, 17.11.2018

Karsbach selbstbewusst gegen Theuern

Frauenfußball Donnerstag, 06.09.2018 - 17:10 Uhr

Mit ei­nem tor­rei­chen Sieg setzt sich der FC Kars­bach an die Spit­ze der Ta­bel­le. In ei­ner star­ken zwei­ten Hälf­te im Auf­takt­spiel ge­gen die Auf­s­tei­ge­rin­nen aus Schwein­furt zeig­te man Kampf­geist und Lei­den­schaft.

Lan­des­li­ga: FC Kars­bach (1. Platz/3 Punk­te) - TSV Theu­ern (6./1/Sams­tag, 17 Uhr).  »Wir haben uns auch letzte Saison auswärts oft schwer getan. Dass wir unsere Leistung nach der Pause steigern konnten, gibt uns Selbstbewusstsein, das wir für die nächsten Spiele brauchen«, sagt Torschützin Steffi Kneitz und blickt dabei auf den Gegner aus Theuern.

»Sie sind aus der Landesliga Süd in unsere Liga gewechselt, das macht die Vorbereitung schwieriger, da wir die Spielweise nicht kennen. Zuhause wollen wir aber unbedingt die Punkte behalten.«

Bezirksoberliga: VfR Bischofsheim (5./0) - TSV Keilberg (3./1/Samstag, 16 Uhr), Kickers Aschaffenburg (1./3) - TG Schweinfurt (5./0/Samstag, 16.30 Uhr), SV Veitshöchheim (5./0) - Spvgg Adelsberg (5./0/Sonntag, 17 Uhr). - Im Spiel gegen den Absteiger aus der Landesliga muss der TSV Keilberg auf wichtige Spielerinnen verzichten. »Den VfR zählen wir zu den spielstärksten Mannschaften in der Liga. Da werden wir auf jeden Fall eine Schippe drauf legen müssen, um hier Punkte mitnehmen zu können«, so Florian Madl.

Torgefährliche Offensive

64 Tore schoss der Aufsteiger der Bezirksliga TG Schweinfurt in der letzten Runde und stellte damit die torgefährlichste Offensive. Dass die Damen von Kickers Aschaffenburg ebenfalls den Torriecher haben, zeigten sie beim 6:1-Kantersieg am vergangen Wochenende.

Zum Saisonstart steht den Adelsbergerinnen mit dem Landesliga-Absteiger Veitshöchheim eine besondere Herausforderung bevor. Hier ist insbesondere die gute Defensivarbeit der Hausherrinnen zu nennen und dürfte den Torjägerinnen Hemmerich, Siegler und Co. alles abverlangen.

Premiere für Meinert-Team

Bezirksliga: FV Karlstadt - VfR Großostheim, SV Kürnach - FFC Alzenau (beide Sonntag, 11 Uhr), SC Würzburg Heuchelhof III - Kickers Aschaffenburg II (Sonntag, 12.30 Uhr). - Premiere für das Team von Trainer Torsten Meinert in der Bezirksliga, das mit einigen Neuzugängen auf eine erfolgreiche Saison für den VfR Großostheim hofft. - Das B-Team von Kickers Aschaffenburg reist mit dezimiertem Kader nach Würzburg. »Leider fehlen uns einige Stammkräfte, trotz allem werden wir versuchen, das bestmögliche Ergebnis zu erreichen«, so Trainerin Monja Heim.

Pokalfieber in Altenbuch

Kreispokal-Finale: SV Altenbuch - SG Großwallstadt/Erlenbach (Sonntag, 13 Uhr). - Im Finale des Kreispokals treten nicht nur der SV Altenbuch gegen die SG Großwallstadt/Erlenbach gegeneinander an, sondern auch ehemalige Teamkolleginnen des FSV Hessenthal/Mespelbrunn, die in beiden Vereinen ihre Karriere fortsetzen.

Madeleine Breitenbach, die bereits mit Hessenthal den Kreispokal gewann, spielt nun für den SV Altenbuch und fiebert dem Wochenende entgegen: »Zusammen mit drei weiteren Mitspielerinnen bin ich zum SV gewechselt. Es macht einfach Spaß hier und wir wollen unbedingt am Sonntag den Pokal mit unserem neuen Verein gewinnen«, so die Mespelbrunnerin.

Monique Dubis
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe