Dienstag, 25.09.2018

Schiris: Raum Miltenberg ist »Notstandsgebiet«

Spielleitung Mittwoch, 25.07.2018 - 20:02 Uhr

Unparteiische aus dem Odenwald helfen vorbildlich aus, weil nur 60 bis 80 Referees regelmäßig einsetzbar sind.

Der Man­gel an Un­par­tei­i­schen be­schäf­tigt nach wie vor Rein­hold Greu­bel, den Schieds­rich­ter-Ob­mann im Fuß­ball­kreis Aschaf­fen­burg-Mil­ten­berg. 214 Mann­schaf­ten sind im Kreis ge­mel­det. Dem ste­hen 208 Schieds­rich­ter ge­gen­über. Al­ler­dings: Da­von sind 58 pas­siv. Und von den verbleibenden 150 Schiris können nur 60 bis 80 regelmäßig eingesetzt werden.

Vor allem in der B-Klasse ist der Mangel laut Greubel groß. Hier fehlten bis zu 20 Unparteiische. Als »Notstandsgebiet hoch drei« bezeichnete er den Raum Miltenberg. Hier lebe der Spielbetrieb vom »sehr guten Austausch mit der Schiedsrichtergruppe Odenwald«. Durch sie würden über 80 Prozent der Spiele besetzt.

Zum aktuellen Mangel kommt eine neue Last: Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) verpflichtet die Kreise, Freundschaftsspiele, in denen Landes- oder Bezirksligisten gegen unterklassige Mannschaften antreten, in Zukunft mit Schiedsrichter-Gespannen zu besetzen. Vor diesem Hintergrund ist es beachtlich, dass der Kreis Aschaffenburg-Miltenberg in der vergangenen Spielzeit 6930 Spiele mit Referees besetzen konnte und die Besetzungsquote trotz vieler wetterbedingter Verlegungen bei fast 98 Prozent liegt.

Ein Problem war für Greubel, dass Schiedsrichter in 554 Fällen ihren Auftrag zurückgaben und damit oft kurzfristig Neuansetzungen erforderlich machten. Hier bittet der Obmann zumindest um rechtzeitige Abmeldung.

Eine gute Nachricht: Acht junge Leute - fünf aus der Schiedsrichtergruppe Kahl, drei aus Aschaffenburg/Miltenberg - steuern auf ihre Bezirksliga-Qualifikation zu. Einen Neulingslehrgang kündigte Greubel für 5. Oktober um 18 Uhr im Sportheim in Sulzbach an.

Manfred Weiß

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe