Donnerstag, 19.07.2018

Viktoria verliert Test gegen Hoffenheim

Regionalliga Bayern Sonntag, 08.07.2018 - 10:27 Uhr

Die Aschaffenburger verlieren die Partie mit 2:5, nachdem die Seitz-Elf mit 2:0 gefürht hatte. Dennoch war der Coach mit dem Gesehenen nicht unzufrieden.

Knapp ei­ne Wo­che vor dem Sai­son­start hat Bay­ern-Re­gio­nal­li­gist Vik­to­ria Aschaf­fen­burg im Ver­g­leich ge­gen den Süd­west-Viert­li­gis­ten TSG Hof­fen­heim U 23 mit 2:5 deut­lich den Kür­ze­ren ge­zo­gen. Trotz­dem war Trai­ner Jo­chen Seitz nicht un­zu­frie­den: »Wir ha­ben 60 Mi­nu­ten gut mit­ge­hal­ten und da­bei auch sc­hö­nen Fuß­ball ge­spielt.«

Roberto Desch und Luca Dähn hatten gegen den Bundesliga-Nachwuchs sogar eine 2:0-Führung herausgeschossen. Aber die TSG deckte noch vor dem Pausenpfiff Defizite in der Aschaffenburger Hintermannschaft auf. »Beim Anschlusstreffer verteidigen wir eine Flanke schlecht und der Ausgleich nach einer Standardsituation darf so auch nicht fallen«, kritisierte Seitz.

Rund eine Stunde ließ der Trainer die Mannschaft spielen, die »weitgehend« mit der Startelf am kommenden Freitag in Buchbach identisch sein dürfte. »Zwei oder drei Positionen sind aber noch immer offen«, will er sich noch nicht endgültig festlegen. Als Seitz in den letzten 30 Minuten durchwechselte, gingen Spielfluss und Ordnung verloren, was es dem spielstarken Gegner ermöglichte, den klaren Erfolg herauszuschießen.

»Trotzdem für uns ein guter Test, aus dem wir etliche Erkenntnisse mitnehmen können«, befand Seitz über die Begegnung auf dem Sportplatz des SV Gimbsheim.

Klaus Gast

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe