Dienstag, 18.09.2018

Karsbach will zum Auftakt beim Aufsteiger punkten

Frauenfußball:Bis auf Vanessa Blum in Bestbesetzung nach Schweinfurt - Auch Kickers und Keilberg starten

Donnerstag, 30.08.2018 - 20:37 Uhr

Lan­des­li­ga Nord: FC Schwein­furt 05 - FC Kars­bach (Sonn­tag, 13 Uhr). - Zwölf Mann­schaf­ten stei­gen am kom­men­den Wo­che­n­en­de in die Sai­son ein. Bei vier Ab­s­tei­gern ist das si­cher ei­ne schwe­re Run­de. Doch der FC Kars­bach will, wie im ver­gan­ge­nen Jahr, wie­der un­ter »die ers­ten Vier« kom­men.

»Werden auf uns schauen«

Deswegen wäre ein Auftaktsieg beim Aufsteiger aus Schweinfurt ein gelungener Start. Doch Kapitänin Marie-Theres Franz warnt: »Schweinfurt war bereits früher in der Landesliga und hat eine sehr starke Jugendarbeit. Nach einem Umbruch sind sie jetzt zurück und bringen den Siegeswillen aus der Bezirksoberliga mit. Wir werden aber auf uns schauen, wollen unser Spiel aufziehen und punkten.« Zumal der FCK bis auf Vanessa Blum (Kreuzbandriss) in Bestbesetzung auflaufen kann.

Bezirksoberliga, Unterfranken: TSV Keilberg - FC Hopferstadt (Samstag, 16 Uhr), FC Bastheim-Burgwallbach - Fvgg Kickers Aschaffenburg (Samstag, 17 Uhr). - Auch in der Bezirksoberliga fiebern die elf Mannschaften dem Saisonstart entgegen. Den Auftakt macht der letztjährige Vizemeister TSV Keilberg mit dem Eröffnungsspiel gegen den FC Hopferstadt.

»Wir wollen zu Hause den Auftakt gewinnen. Wir wissen, wie schwer es im vergangenen Jahr war gegen Hopferstadt zu spielen. Daher heißt es gut in der Verteidigung stehen, nicht nervös werden, Geduld beweisen und wenn notwendig auch in der Schlussphase dann die Tore zum Sieg erzielen«, gibt Coach Philipp Scheibein die Richtung vor.

Mit einem neuen Mann an der Seitenlinie gehen die Kickers-Frauen an den Start und dürfen sofort auswärts in Bastheim antreten. »Ich bin zum ersten mal als Trainer im Frauenfußball tätig, habe meine Mannschaft aber während der Runde in der letzten Saison ab und an gesehen und weiß, was mich erwartet. Die Ergebnisse (5:1 und 7:2) zeigen auch, dass wir leicht favorisiert sind und daher gehen wir selbstbewusst an das Spiel heran«, freut sich Kickers Trainer Andreas Elsner.

Pokal-Partie in Feldkahl

Kreispokal Aschaffenburg: SG FSV Feldkahl - SG Großwallstadt/Erlenbach (Samstag, 17 Uhr). - Mit neuem Trainergespann geht auch der FSV Feldkahl in die neue Saison. Die Spielgemeinschaft in neuer Konstellation hat das Ziel einen Platz in der oberen Tabellenhälfte zu ergattern. Ein Sieg im Kreispokal gegen Großwallstadt könnte da Auftrieb verleihen. - Der SV Altenbuch hat bereits mit einem Freilos die nächste Pokalrunde erreicht.

carma

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe