Freitag, 18.01.2019

Meister FCB Remis abgetrotzt

Turnier:Röllbachs Ü 50-Fußballer schlagen sich wacker

Kommentieren
Blieben bei der bayerischen Meisterschaft in Schmidtmühlen in der regulären Spielzeit unbesiegt: die Röllbacher Ü 50-Fußballer.
Foto: privat

Die Ü 50-Fuß­bal­ler des TuS Röll­bach ha­ben die­ser Ta­ge bei der baye­ri­schen Meis­ter­schaft in Sch­midt­müh­len (Oberp­falz) ein Aus­ru­fe­zei­chen ge­setzt. Un­ter­fran­kens Be­zirks­meis­ter star­te­te auf dem Klein­feld ge­gen den FC Rai­ge­ring aus der Oberp­falz dank ei­nes To­res von Die­ter Schwing er­folg­reich in das Tur­nier.

Der nächste Gegner war mit dem deutschen Ü 50-Meister FC Bayern München ein echter »Brocken«. Von den Coaches Stipo Batinic und Charlie Speth gut eingestellt, rangen die Röllbacher dem Favoriten ein 0:0 ab. Nach einem weiteren torlosen Remis gegen den FC Dingolfing wogte das erste Viertelfinalspiel gegen den SV Moosbach mit Chancen auf beiden Seiten hin und her. Thomas Buhleier machte mit einem direkt verwandelten Freistoß in der letzten Spielminute den Einzug ins Halbfinale perfekt.

Dort kam es zum Unterfrankenderby gegen TuS Frankenwinheim, in dem die Röllbacher ihre beste Turnierleistung zeigten, aber eine ganze Anzahl hochkarätiger Chancen ungenutzt ließen. Im Neunmeterschießen gab es dann eine 0:2-Niederlage. Beim Spiel um Platz drei gegen den 1. FC Nürnberg einigte man sich auf ein Neunmeter-Schießen, das am Ende den »Club« im Vorteil sah. Turniersieger wurde der FC Bayern München.

mw
Lade Inhalte...
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe