Mittwoch, 19.09.2018

Selbstbewusst und unbekümmert

FC Hundheim/Steinbach:Der Aufsteiger spielt seine Stärken beim 5:1 gegen Tauberbischofsheim gnadenlos aus

Sonntag, 09.09.2018 - 21:44 Uhr

Fuß­ball-Lan­des­li­ga Oden­wald: FC Hund­heim/Stein­bach - TSV Tau­ber­bi­schofs­heim 5:1 (2:0). - Was für ein tol­ler Sai­son­start für die Hund­hei­mer! Der am­tie­ren­de Meis­ter aus dem Fuß­ball­kreis Tau­ber­bi­schofs­heim hat den vier­ten Lan­des­li­ga­sieg ein­ge­fah­ren und be­haup­tet da­mit Platz drei. Der FCH bringt al­les mit, was man in der Lan­des­li­ga braucht:

Selbstbewusstsein, Unbekümmertheit und einen Trainer, der seine Mannschaft akribisch auf jeden Gegner einstellt.

Zum Spiel: Engagiert starteten die Gastgeber ins Lokalduell gegen die Kreisstädter. Von Beginn an versuchten die Kicker von der Höhe, das Spiel zu kontrollieren und nach vorne zu spielen. Bereits nach acht Minuten glückte Florian Hirsch per Kopf das 1:0, dem ein langer Freistoßpass von Manuel Baumann aus dem Mittelkreis vorausgegangen war.

Münkel bärenstark

Der FCH spielte nach der Führung weiter offensiv nach vorne. Es war vor allem der bärenstarke Alexander Münkel, der immer wieder für Unruhe im TSV-Strafraum sorgte. In der 13. Minute setzte er sich gleich gegen mehrere Gegenspieler durch, passte scharf nach innen, doch ein TSV-Abwehrspieler rettete in letzter Not zur Ecke. Zwei Minuten später hatte Hendrik Seethaler die erste Möglichkeit für den TSV, doch sein Lupfer verfehlte das Tor.

Erst gegen Ende der ersten Hälfte wurde das Spiel etwas ausgeglichener. Chancen gab es in dieser Phase fast nur durch Standardsituationen. So auch kurz vor dem Wechsel: Rene Bundschuh stand nach einem Eckball von Alexander Münkel goldrichtig und bugsierte das Spielgerät per Kopf zum 2:0 in die Maschen.

TSV chancenlos

Nach dem Seitenwechsel kontrollierte der Aufsteiger Spiel und Gegner. Und er nutzte die sich ergebenden Räume perfekt aus. Die Tore fielen mit einer gewissen Zwangsläufigkeit. Beim 3:0 durch Öchsner leistete wieder Alexander Münkel die Vorarbeit. Und spätestens mit dem 4:0 durch Rene Bundschuh war die Partie endgültig gelaufen.

Doch die Tormaschinerie des FCH hatte noch nicht Feierabend. Der eingewechselte Pierre Fischer erhöhte auf 5:0, ehe den Gästen der Ehrentreffer gelang.

FC Hundheim/Steinbach: Brugger, C. Münkel, Baumann, Trunk (87. Bischof), Pahl, M. Hilgner, J. Münkel (85. Völk), Bundschuh, A. Münkel, Öchsner (85. Benz), Hirsch (75. Fischer). - Tore: 1:0 Florian Hirsch (8.), 2:0 Rene Bundschuh (40.), 3:0 Andy Öchsner (63.), 4:0 Rene Bundschuh (67.), 5:0 Pierre Fischer (77.), 5:1 Dominik Freundschig (83.). - Schiedsrichter: Christopher Funk (Ziegelhausen/Peterstal). - Zuschauer: 210.

CLAUS KRÜGER

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe