Sonntag, 23.09.2018

Auch Uissigheims Nachlässigkeiten werden bestraft

Landesliga:In Walldürn will die Truppe von Trainer Andreas Walz konzentrierter als zuletzt auftreten

Donnerstag, 30.08.2018 - 20:39 Uhr

Lan­des­li­ga Oden­wald: Ein­tracht Wall­dürn (16./2) - VfR Uis­sig­heim (12./4). - Groß war die Er­leich­te­rung über den ers­ten Sai­son­sieg in Uis­sig­heim. Mit 3:1 be­zwang der VfR am vo­ri­gen Sonn­tag sei­nen Lie­b­lings­geg­ner Tau­ber­bi­schofs­heim.

Der emotionale Unterbau dieser Partie wurde maßgeblich dadurch bestimmt, dass TBB-Coach Mario Fleischer den VfR selbst neun Jahre trainierte und lange mit Uissigheims Trainer Andreas Walz zusammenspielte. Sportlich lieferte die Partie für die beiden Freunde wertvolle Erkenntnisse. Die Uissigheimer spielten eine fast perfekte erste Halbzeit, wobei lediglich das Gegentor zum 1:3 und der verschossene Elfmeter von Marvin Füger die Spitzenleistung ein wenig verwässerte. Hätten die VfR-Kicker ihre Möglichkeiten noch konsequenter genutzt, es hätte zur Pause auch 6:0 stehen können.

Dass sich die junge Walz-Truppe noch in der Lernphase befindet, war beim Gegentor zu beobachten. Ein gegnerischer Freistoß zappelte bereits im Netz, während die Uissigheimer noch diskutierten und Schlussmann Maximilian Diehm die Mauer postierte. Die VfR-Cracks schauen verdutzt aus der Wäsche, ihr Fehler war ihnen sofort klar. Gut, ein kleiner Schönheitsfehler könnte man sagen, doch wäre den stürmisch spielenden Gästen nach dem Kabinengang der Anschlusstreffer geglückt, es hätte noch einmal eng werden können.

»Klar, da muss sich einer vor den Ball stellen und die schnelle Ausführung verhindern. Das Schlitzohr Mario Greco ist ja bekannt für solche Aktionen, vielleicht wussten unsere Spieler das noch nicht«, legte VfR-Pressesprecher Bernd Rauch den Finger in die Wunde. Erstaunlich war der Leistungseinbruch der Walz-Mannen im zweiten Durchgang. Wohl eine Kombination aus der Sicherheit einer 3:1-Führung und der englischen Woche. Bei Neuling Walldürn werden die Fans sicherlich eine wesentlich konzentriertere VfR-Elf erleben.

clk

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe