Samstag, 22.09.2018

Den seltsamen Teufelskreis durchbrechen

SV Viktoria Wertheim:Auswärts beim Letzten

Donnerstag, 06.09.2018 - 20:00 Uhr

Lan­des­li­ga Oden­wald: FC Grüns­feld (18. Platz/0 Punk­te) - SV Vik­to­ria Wert­heim (16./4). - Das letz­te Heim­spiel ge­gen Ne­c­ka­relz ha­ben die Wert­hei­mer zwar ver­lo­ren, trotz­dem mach­te die Nie­der­la­ge Hoff­nung für die kom­men­den Be­geg­nun­gen.

»Wenn wir die Laufbereitschaft und die Einstellung vom letzten Sonntag wieder aufbringen, dann können wir dort sicherlich punkten«, mahnt Wertheims Spielertrainer Roman Ratter seine Kicker zur Wachsamkeit.

Dass die Wertheimer über ein großes Potenzial verfügen, ist jedem Kenner der heimischen Fußballszene bewusst. Nur zeigen es die Ratter-Mannen zu selten. Woran das liegt, fasste der Spielertrainer jüngst in einem Satz zusammen: »Man darf bei dieser Mannschaft die Zügel nicht locker lassen. Es muss immer eine gewisse Spannung da sein. Spaß darf sein, aber er darf nicht die Oberhand über die Disziplin gewinnen.«

Beide Duelle verloren

Freilich muss man einer so jungen Mannschaft Fehler zugestehen. Die Spieler durchlaufen einen Lernprozess. Und das geht nicht von heute auf morgen. Beim Schlusslicht rechnet sich Ratter schon etwas aus: »Also ich fahre da nicht hin, um Grünsfeld den ersten Saisonsieg zu bescheren.« Klingt nicht nur wie eine Kampfansage, es ist eine. Dabei nimmt er seine Mannschaft in die Pflicht: »Wir haben da etwas gutzumachen, weil wir in der letzten Saison beide Spiele gegen sie verloren haben.«

Fraglich ist dabei, welches Gesicht die Wertheimer am Sonntag zeigen. Es ist ein seltsamer Rhythmus, den auch Roman Ratter noch nicht entschlüsselt hat. Einer guten Leistung folgt meist eine schlechte und umgekehrt. Diesen Teufelskreis könnten die Wertheimer mit einem Sieg in Grünsfeld durchbrechen - und sich nebenbei auch aus der Abstiegsregion katapultieren.

clk

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe