Dienstag, 18.09.2018

Überraschung an der Tabellenspitze

Kreisliga TBB:Ein Aufsteiger nimmt den Platz an der Sonne ein - Nassig/Sonderriet II kann Führung nicht nutzen

Sonntag, 02.09.2018 - 22:17 Uhr

Kaum zu glau­ben, aber von der Ta­bel­len­spit­ze der Fuß­ball-Kreis­li­ga Tau­ber­bi­schofs­heim grüßt nach dem zwei­ten Spiel­tag ein Auf­s­tei­ger. Rei­c­holz­heim/Dör­les­berg, die Mann­schaft von Spie­ler­trai­ner Ra­fa­el Go­gol­lok, zeig­te in Gerchs­heim ih­re Kon­ter­stär­ke.

FC Külsheim - FC Umpfertal 2:0 (1:0). - In der ersten Halbzeit war der FC Külsheim das wesentlich bessere Team. Nicht nur, weil Morhart bereits in der ersten Minute - nach einem verunglückten Rückpass der Gäste - die frühe Führung erzielte. Auch danach hatten die Brunnenstädter eine Chance nach der anderen. Die Gäste wirkten höchst verunsichert. »Bis zur Halbzeit hätten wir mit ein, zwei Toren führen müssen«, kritisierte FCK-Pressesprecher Willi Kaulartz die mangelnde Chancenverwertung seiner Elf.

In Durchgang zwei ein ähnliches Bild, wobei die Külsheimer vielleicht etwas zu früh den Fuß vom Gaspedal nahmen. Aber von den Gästen war praktisch nichts zu sehen. Kurz vor dem Ende fiel das 2:0. Marco Hochstatter tankte sich durch Umpfertals Abwehr und versenkte den Ball trocken aus 16 Metern im Eck.

Tore: 1:0 Steffen Morhart (1.), 2:0 Marco Hochstatter (78.). - Schiedsrichter: Christopher Hepp (Walldorf). - Zuschauer: 100.

DJK Unterbalbach - SV Nassig/Sonderriet II 2:2 (0:2). - Eines steht fest: Die DJK Unterbalbach ist das lernfähigste Team der Liga: Nach schwachen 45 Minuten sortierte sich die Elf von DJK-Spielertrainer Florian Mechler zur Pause neu und punktete letztlich verdient. Am Ende wäre sogar mehr drin gewesen, doch in der Schlussphase gingen die Hausherren zu leichtfertig mit den sich bietenden Chancen um.

In einer abwechslungsreichen Begegnung gingen die Gäste schnell mit 2:0 in Führung. Jacob Scheurich und Alexander Baumann schockten die Platzherren mit ihrem Doppelschlag. Bei den Gastgebern lief nicht viel zusammen. Mit ein bisschen mehr Abschlussglück hätte Nassigs »Zweite« zur Pause leicht höher führen können. Florian Mechler reagierte, brachte kurz vor der Pause mit Niklas Graf und Florian Neser zwei frische Leute.

Diese Umstellung zeigte nach dem Wechsel Wirkung. Auf einmal lief der Ball besser durch die Reihen der DJK. Noch keine zwei Minuten waren gespielt, da gelang Robert Schuster der Ausgleich. Jetzt waren die Platzherren am Drücker. Das 2:2 war die logische Folge.

Tore: 0:1 Jacob Scheurich (11.), 0:2 Alexander Baumann (18.), 1:2 Robert Schuster (47.), 2:2 Marcel Neser (65.). - Schiedsrichter: Hermann Bischof (Hundheim). - Zuschauer: 100.

TSV Gerchsheim - VfB Reicholzheim/Dörlesberg 2:4 (1:1). - Meister gegen Vizemeister. Das »Kerwa-Spiel« der beiden Kreisliga-Neulinge war für beide Clubs eminent wichtig. Die Gäste, angetrieben von ihrem Spielertrainer Rafael Gogollok, kamen wesentlich besser ins Spiel. Nach einem Abspielfehler des TSV (18.) kam Gogollok frei zum Kopfball, doch der Ball ging daneben. In der Folge kombinierten die Gäste flüssig und hatten deutlich mehr Zug zum Tor. Einen Angriff über die linke Seite verwertete Gattenhof zur Gästeführung. Doch die Hausherren schlugen zurück und glichen aus.

Nach der Pause brauchten die Gäste zwei Minuten, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Zuerst markierte Gattenhof mit einem blitzsauberen Konter die neuerliche VfB-Führung. Dann traf Schumacher zum 1:3. Das war die Vorentscheidung. Gerchsheim gelang durch Michael Volk nur noch das 2:3, bevor Gattenhof den 2:4-Endstand herstellte.

Tore: 0:1 Joachim Gattenhof (30.), 1:1 Matthias Grünewald (39.), 1:2 Joachim Gattenhof (51.), 1:3 Tobias Schumacher (52.), 2:3 Michael Volk (72.), 2:4 Joachim Gattenhof (85.). - Schiedsrichter: Dustin Baumann (Distelhausen). - Zuschauer: 120.

VfR Gerlachsheim - Kickers DHK Wertheim 4:3 (2:1). - An sich müsste man angesichts der zwei Auftaktniederlagen der Kickers ja von einem veritablen Fehlstart sprechen, doch die Leistung der Gäste in Gerlachsheim stimmte. Die Zuschauer sahen einen tollen Schlagabtausch mit insgesamt sieben Toren. Die VfR-Führung beantwortete die Elf von Trainer Bernd Riedmann prompt mit dem Ausgleich. Und auch in der Folge hatte Ex-Landesligist Gerlachsheim jede Menge Mühe mit dem Aufsteiger.

Im zweiten Durchgang dachten viele Zuschauer, dass mit dem 3:1 der Sieg mehr oder weniger unter Dach und Fach sei. Denkste! Die Wertheimer leisteten Gegenwehr - und Tulic gelang der Anschlusstreffer. Jetzt wollten die Gäste mehr und warfen alles nach vorne. Doch anstelle des 3:3 fiel das 4:2. Aber selbst jetzt steckten die wacker kämpfenden Gäste nicht auf. Am Ende kam das zweite Tor von Roberto Tulic aber zu spät.

Tore: 1:0 Marius Mohr (18.), 1:1 Philipp Amend (20.), 2:1 Marius Mohr (35.), 3:1 Leon Brach (55.), 3:2 Roberto Tulic (66.), 4:2 Bastian Braun (81.), 4:3 Roberto Tulic (86.). - Schiedsrichter: Tobias Geiger (Walldürn). - Zuschauer: 100.

SG Unterschüpf/Kupprichhausen - TSV Schwabhausen/Windischbuch 0:3 (0:2). - Überraschende Niederlage für Vizemeister Unterschüpf. Gegen die druckvollen Gäste fand die SG über die gesamten 90 Minuten kein probates Mittel. Schon früh ging der TSV durch einen Treffer von Hirt in Front. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhte Frederik Greiner auf 2:0. Die Heimmannschaft hatte in der zweiten Hälfte zwar mehrere gute Torchancen. Doch per Konter gelang dem TSV das 0:3.

Tore: 0:1 Tobias Hirt (12.), 0:2 Frederik Greiner (45.), 0:3 Nico Pfeuffer (60.). - Schiedsrichter: Benjamin Schmidt (Heilbronn). - Zuschauer: 100.

TSV Assamstadt - TuS Großrinderfeld 2:2 (1:2). - Wie aus dem Nichts ging Großrinderfeld in Führung. Durch einen Abpraller stellte der TuS sogar auf 0:2. Sechs Minuten vor dem Seitenwechsel gelang Beier das 1:2. In den Schlussminuten warf Assamstadt alles nach vorne und wurde belohnt. Rupp traf zum Ausgleich.

Tore: 0:1, 0:2 Michel (15./17.), 1:2 Andre Beier (39.), 2:2 Andreas Rupp (90.). - Gelb-Rot: Michael Gernot (89./TuS). - Schiedsrichter: Yannick Schmidt (Hüffenhardt). - Zuschauer: 110.

clk

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe