Klarer Sieger im Derby: Kreuzwertheims Reserve hat nichts entgegenzusetzen

Kreis­klas­se C TBB
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Hier gab es für Kreuzwertheims Keeper Timo Geier nichts mehr zu halten. Abwehrspieler Christian Hippe (rotes Trikot) kommt nicht mehr an den Ball und Leopold Bick macht das 1:0 für den VfB Reicholzheim/Dörlesberg.
Foto: Thilo Winkelmann
Auch die Kreuz­wert­hei­mer setz­ten im Der­by der Sie­ges­sträh­ne des VfB Reich­holz­heim II nichts ent­ge­gen. Die Gäs­te blie­ben in der Kreis­klas­se C TBB un­ge­schla­gen und über­zeug­ten mit ei­nem Schüt­zen­fest.

TSV Jahn Kreuzwertheim II - VfB Reichholzheim/D. II 0:6 (0:1). - Von Beginn an waren die Kreuzwertheimer sehr defensiv ausgerichtet und hielten dem starken Gast aus Reichholzheim im Derby zunächst stand. Eine unterlaufene Flanke führte noch in der ersten Halbzeit dazu, dass Leopold Bick (Nummer 9; links Kreuzwertheims Keeper Timo Geier, rechts Verteidiger Christian Hippe) ungestört auf das Kreuzwertheimer Tor zulaufen und mit seinem Treffer den Abwehrriegel in der 36. Minute knacken konnte. »Die Niederlage war in der Höhe verdient«, so Kreuzwertheims Pressesprecher Jan Hörnig über den Bruch in der zweiten Halbzeit.

Tore: 0:1 Leopold Bick (36.), 0:2 Tristan Ruff (54.), 0:3 Tim Rohleder (56.), 0:4 Julian Siegler (73.), 0:5 Moritz Dohne (80.), 0:6 Julian Siegler (86.). - Schiedsrichter: Faruk Özdemir.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe