Rambo will bei Uissigheim II einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft machen

Die Lücken soll der Nachwuchs schließen

Kreisklasse A TBB
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolfoto: Fußball.
Foto: Denise Nadler
Die meis­ten Auf­s­tiegs­an­wär­ter und Ver­fol­ger des Ta­bel­len­füh­rers aus Rau­en­berg/Mond­feld/Box­tal be­kom­men es am 27. Spiel­tag in der Kreis­klas­se A Tau­ber­bi­schofs­heim mit Mann­schaf­ten aus der un­te­ren Ta­bel­len­hälf­te zu tun.

Die SG Welzbachtal hingegen kann sich im Duell mit Winzer Beckstein/Königshofen II wichtige Zähler gegen einen direkten Konkurrenten um die begehrten Aufstiegsplätze sichern - ein so genanntes Sechs-Punkte-Spiel. Im Hinspiel unterlag die Elf um Trainer Sergey Zimin allerdings knapp mit 0:1.

SG Uissigheim II/Gamburg (11. Platz/21 Punkte) - SG Rauenberg/Mondfeld/Boxtal (1./44). - Zehn Tabellenplätze trennen die beiden Kontrahenten. Trotzdem treibt beide Trainer vor dem Aufeinandertreffen am Sonntagnachmittag (15 Uhr) das gleiche Problem um: Personalsorgen. Bei den Hausherren werden Leistungsträger wie Felix Geis, Spielertrainer Marco Johannes, Kapitän und Vorstand Aaron Krug sowie Jannik Krug voraussichtlich ausfallen. Auch Torjäger Andre Göbel sei fraglich, bestätigt Marco Johannes in seiner Funktion als ein Teil des Trainerduos Johannes/Rüttling.

Vorgenommen habe man sich für das Aufeinandertreffen trotzdem viel, betont Johannes. »Wir wollen uns am Sonntag so präsentieren wie im Hinspiel«, so der Spielertrainer. Obwohl man am Ende 1:3 unterlegen war, habe man damals auf dem gegnerischen Grün einen guten Ball gespielt. Daran möchte man diesmal mit der Unterstützung der eigenen Fans anknüpfen - möglicherweise sogar mit etwas Zählbarem für das Punktekonto.

Auch Gästetrainer Kerim Özcelik geht es um Zählbares für den Aufstieg, denn man wolle damit Historisches schaffen: »Wir wollen ergebnisorientiert spielen und unbedingt punkten.« Doch der Übungsleiter der Gäste kennt den Gegner und dessen Heimstärke, weshalb er auch mit einem schweren Auswärtsspiel rechne.

Außerdem plagt ihn und sein Team eben auch eine dünne Personaldecke, die vor allem mit Spielern aus der Jugend aufgestockt werden soll Außerdem verrät Özcelik, dass er für jene Spieler mit Blessuren, blauen Flecken oder verhärteten Muskeln für das Mittwochstraining eigens einen Physiotherapeuten engagiert habe.

Denn eins sei mit Blick auf die verbleibenden drei Saisonspiele - am 29. Spieltag am 29. Mai hat die Özcelik-Truppe spielfrei - klar: »Jede dieser Partien ist jetzt ein Endspiel«. Einen entsprechenden Einsatz fordert er nun von seiner dezimierten Elf - um eben jenen historischen Aufstieg für »Rambo« klarzumachen.

Torjäger der Kreisklasse A

26 Lukas Sack (Winzer Beckstein)

14 Eric Klein (Nassig II)

11 Lukas Scheuerl (Welzbachtal), Michael Volk (Welzbachtal)

10 Dominik Freundschig (Impfingen)

9 Sven Lappe (Rambo), Andre Gomes (Eichel), Björn Poschmann (Rambo)

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe