Freitag, 21.09.2018

Eckhardt sieht es realistisch

Kreisklasse A TBB: SVV II muss Dreier einfahren

Donnerstag, 17.05.2018 - 19:41 Uhr

Die Mann­schaf­ten der Fuß­ball-Kreis­klas­se A Tau­ber­bi­schofs­heim ge­hen in den End­s­purt: Box­berg/Wöl­chin­gen er­war­tet schon das letz­te Sai­son­spiel ge­gen Welz­bach­tal. Die SV Vik­to­ria muss in As­sam­stadt ei­nen Sieg ho­len, sonst ist der Ab­s­tieg si­cher. Anp­fiff ist am Sonn­tag um 15 Uhr. Der TSV Tau­ber­bi­schofs­heim II/Hoch­hau­sen ist spiel­f­rei.

VfB Reicholzheim/Dörlesberg (2. Platz/49 Punkte) – SG Rauenberg/Boxtal (5./31). – Das könnte die letzte Schlacht des VfB vor dem sicheren Aufstieg werden. »Wir wollen gegen Rauenberg/Boxtal den Aufstieg klarmachen«, so der VfB-Berichterstatter Marcel Hahn. Die Gäste zeigten sich allerdings meist als unbequemer Gegner mit einigen guten Spielern in den Reihen. Die Wertheimer werden im Heimspiel alles abrufen müssen, denn das Spiel wird kein Selbstläufer werden. – Hinspiel: 2:4.

TSV Kembach/Höhefeld (10./23) – SV Pülfringen (3./45). – Der TSV erwartet eine schwere Aufgabe. Die Gäste werden um jeden Punkt kämpfen, um den direkten Aufstieg doch noch zu ermöglichen. Die Gastgeber verloren die letzten beiden Auswärtsspiele gegen Gerchsheim und gegen den VfB Reicholzheim/Dörlesberg. Die Heimelf wird aber am Sonntag die Heimstärke auf seiner Seite haben. Bei einem günstigen Spielverlauf wäre sogar eine Revanche für das 2:1 im Hinspiel möglich.

TSV Gerchsheim (1./50) – SG Wittighausen/Zimmern (7./28). – Gerchsheim war im Spiel gegen die SG Rauenberg/Boxtal knapp besetzt, denn drei Spieler fehlten. »Wir wollen die Chance nutzen und den direkten Aufstieg sichern«, so der Gerchsheimer Pressesprecher Christian Küffner. Wittighausen/Zimmern hatte zuletzt gegen Eichel wenig Erfolg und konnte die vielen Chancen nicht verwerten. Der Klassenerhalt ist der SG sicher, somit geht es nur noch um einen guten Saisonabschluss. – Hinspiel: 3:7.

FC Eichel kurz vor dem Ziel

FC Eichel (8./27) – FC Grünsfeld (12./22). – Eichel reicht ein Punkt gegen Grünsfeld, um den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern. Die Gäste könnten hingegen noch leicht auf den Relegationsplatz abrutschen. Aufgrund des ausgeglichenen Hinspiels sind beide Mannschaften auf Augenhöhe, so dass kein langweiliges Spiel zu erwarten ist. – Hinspiel: 4:4.

TSV Assamstadt II (12./21) – SV Viktoria Wertheim II (13./16). – Die SV Viktoria erwartet ein entscheidendes Kellerduell in Assamstadt. Holen die Gäste keinen Sieg, ist der Abstieg besiegelt. »Für uns bestehen nur noch minimale Chancen«, so der Wertheimer Trainer Marcel Eckhardt. Johannes Escher ist nach Gelb-Rot im Spiel gegen Tauberbischofsheim gesperrt, ein weiterer Spieler ist im Urlaub. Der Großteil wird aber gegen den TSV an Bord sein. – Hinspiel: 5:2.

SG Welzbachtal (4./38) – VfB Boxberg/Wölchingen (6./30). – Die SG Welzbachtal spielt in den letzten Spieltagen nicht mehr um den Aufstieg. »Für uns ist das Thema durch und wir sind mit der aktuellen Platzierung trotzdem zufrieden«, sagt der Wenkheimer Vorsitzende Björn Schmidt. Spaß am Fußball soll an den letzten Spieltagen im Fokus stehen. Der Zusammenschluss von Wenkheim und Werbach hat sich in dieser Saison als sehr positiv herausgestellt. – Hinspiel: 3:2.

fti

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe