Frik scheitert dreimal am Innenpfosten: Homburg mit Riesenpech beim 1:1 gegen Karlburg II

Helmstadt zeigt in Gössenheim seine Klasse

Kreisliga MSP
3 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Der Spit­zen­rei­ter der Fuß­ball-Kreis­li­ga Main-Spess­art, FV Helm­stadt, hat beim 3:1 in Gös­sen­heim sei­ne Klas­se ge­zeigt. Das 1:1 im Kel­ler­du­ell zwi­schen dem FV Karl­stadt und dem TSV Dut­ten­brunn bringt kei­nen wei­ter. Und Hom­burgs Alex­an­der Frik traf beim 1:1 ge­gen Karl­burg II drei­mal den In­nenp­fos­ten.

FC Gössenheim - FV Helmstadt 1:3 (1:2). - Spitzenreiter FV Helmstadt ließ sich auch von einem anfänglichen Rückstand in Gössenheim nicht aus dem Tritt bringen und festigte durch den 3:1-Sieg seine Tabellenführung. »Wir haben die erste halbe Stunde gut mitgehalten und sind sogar in Führung gegangen. Aber danach hat sich die Helmstadter Qualität gezeigt«, erklärte Gössenheims Trainer Taner Yorulmazel, der von einem verdienten Sieg der Gäste sprach. Die Punkte für den Klassenerhalt müsse seine Mannschaft gegen andere Gegner holen.

SV Birkenfeld - SV Altfeld 4:1 (2:0). - Der SV Birkenfeld besiegte den Tabellenletzten, der sich im Rahmen seiner Möglichkeiten engagiert zur Wehr setzte, aber letztlich keine Chance hatte. Kurios ging es nach der Pause zu: Birkenfelds Peter Schebler merkte nicht, dass ein Altfelder verletzt am Boden lag, behandelt werden musste und alle sich schon auf eine Unterbrechung eingestellt hatten, stattdessen erzielte er das 3:0. Daher machten die Birkenfelder Platz, dass der Altfelder Robin Sandner im Gegenzug unbehelligt auf 1:3 verkürzen konnte.

TSV Homburg - TSV Karlburg II 1:1 (1:0). - Die Karlburger konnten am Ende glücklicher über den Punkt sein als die Homburger. Der Gast ging in einer ersten Hälfte mit verteilten Spielanteilen in Führung. Nach knapp einer Stunde glich Alexander Frik die Karlburger Führung vom Elfmeterpunkt aus. In der Folge hatte der Homburger Stürmer mehrere dicke Chancen und traf sage und schreibe dreimal den Innenpfosten das Karlburger Gehäuses, ohne dass der Ball einmal den Weg ins Tor fand.

SV Waldbrunn - TSV Retzbach 3:0 (2:0). - Dritter Sieg in Serie für den SV Waldbrunn. Der Aufsteiger stellte im Verfolgerduell früh die Weichen auf Sieg und konnte sich einmal mehr auf die Treffsicherheit von Sebastian Roos verlassen, der mit seinen Toren zum 2:0 und zum 3:0 für die frühe Vorentscheidung sorgte. Aufsteiger Waldbrunn festigte somit seinen dritten Tabellenplatz.

FV Steinfeld/Hausen/Rohrbach - FSV Esselbach/Steinmark 4:3 (1:2). - Mit dem zweiten Sieg binnen 48 Stunden schaffte sich Steinfeld/Hausen-Rohrbach weiter Luft nach hinten. Wobei der FV einen anfänglichen 0:2-Rückstand aufholen musste. »Am Anfang war Esselbach richtig stark. Es war nicht abzusehen, dass wir da noch etwas holen«, gab FV-Vorsitzender Jürgen Gehrling hinterher zu. Doch nach der Pause zeigte seine Mannschaft großes Engagement und ein völlig anderes Gesicht als zuvor, mit dem Steinfeld/Hausen-Rohrbach die Wende gegen die Gäste aus dem Spessartgrund erzwang.

TSV Duttenbrunn - FV Karlstadt 1:1 (1:0). - Ein Unentschieden der beiden Teams auf den Abstiegsrelegationsplätzen, das keinem so recht weiterhilft. Duttenbrunn ging zwar nach nur wenigen Sekunden durch einen sehenswerten Weitschuss von Johannes Gold in Führung, fortan war aber Karlstadt die bessere Mannschaft, die auch eine Reihe klarer Tormöglichkeiten besaß. Doch es reichte nicht mehr als zum 1:1 durch Jan-Mauries Caballero. Kurz vor dem Abpfiff wäre Duttenbrunn dann fast noch das Siegtor gelungen, doch Jürgen Bauer scheiterte mit einem Kopfball aus kurzer Distanz an Karlstadts Torwart Daniel Hofmann.

FV Gemünden/Seifriedsburg - FV Stetten/Binsfeld/Müdesheim 1:1 (1:0). - »Am Ende ist das Unentschieden gerecht«, resümierte FV-Trainer Jens Fromm, dessen Team nach einer guten Anfangsphase den Gästen mehr und mehr die Spielkontrolle überließ. Fortan hatte der FV Stetten-Binsfeld-Müdesheim mehr vom Spiel und kombinierte gefällig, wurde aber selten richtig gefährlich. Trotzdem hatte Gemünden/Seifriedsburg die etwas klareren Chancen.

Kreisliga im Steno

TSV Duttenbrunn - Steinfeld/Hausen/R. 0:3 (0:2). - Tore: 0:1 Jan Scheiner (32.), 0:2 Dominik Ebert (45.), 0:3 Luca Schmitt (76.). - Zuschauer: 100. - SR: Werner Grenzer (Keilberg).

TSV Homburg - TSV Karlburg II 1:1 (0:1). - Tore: 0:1 Heuchert (27.), 1:1 Frik (56./FE). - Zuschauer: 110. - SR: Jimmy Genheimer (Würzburger Kickers).

Gemünden/Seifriedsb. - Stetten/Binsfeld/M. 1:1 (1:0). - Tore: 1:0 Erfurt (14.), 1:1 Weber (47./FE). - Zuschauer: 100 in Seifriedsburg. - SR: Simone Weyerich.

Steinfeld/Hausen/R. - Esselbach/Steinmark 4:3 (1:2). - Tore: 0:1 Adil (7.), 0:2 Gerlich (12./FE), 1:2 Philipp Rauch (20.), 2:2 Lukas Gröbner (53.), 3:2 Jan Scheiner (55.), 4:2 Dynia (72./HE), 4:3 Medin Desic (83.). - Zuschauer: 110 in Steinfeld. - SR: Matthias Mayer.

TSV Duttenbrunn - FV Karlstadt 1:1 (1:0). - Tore: 1:0 Gold (1.), 1:1 Caballero (66.). - Zuschauer: 60. - SR: Torsten Danz (Hambach).

SV Waldbrunn - TSV Retzbach 3:0 (2:0). - Tore: 1:0 Niklas Pabst (16.), 2:0 Sebastian Roos (30.), 3:0 Sebastian Roos (56.). - Zuschauer: 120. - SR: Tobias Henkelmann.

SV Birkenfeld - SV Altfeld 4:1 (2:0). - Tore: 1:0 Kai Langer (23.), 2:0 Peter Schebler (43.), 3:0 Peter Schebler (50.), 3:1 Robin Sandner (52.), 4:1 Ebert (82.). - Zuschauer: 80. - SR: Adrian Schmitzius (Höchberg).

FC Gössenheim - FV Helmstadt 1:3 (1:2). - Tore: 1:0 Wehner (26.), 1:1 Luis Schmitt (30.), 1:2 Hünlein (41.), 1:3 Hill (63./FE). - Zuschauer: 60. - SR: Nicolai Angermann (Kahl).

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe