Samstag, 20.04.2019

Mit acht Mann das 4:0 ins Ziel gebracht: Tabellenführer Lohr kassiert drei Platzverweise

Kreisliga MSP
Kommentieren
So sieht man Dominik Bathon (unten) nicht oft: Der Lohrer Spielertrainer packt gegen Sebastian Kleespies (Gemünden/Seifriedsburg) nahe der Eckfahne die Grätsche aus.
Foto: Denise Nadler

Der TSV Lohr hat im Titelrennen der Fußball-Kreisliga Main-Spessart am Sonntag den Vier-Punkte-Vorsprung auf Verfolger FC Leinach gewahrt. Bei der vom Verletzungspech gebeutelten FV Gemünden/Seifriedsburg erzielte der Tabellenführer vier Tore und hielt nach drei Platzverweisen am Ende auch mit acht Mann auf dem Feld die Null. Der FC Leinach ließ in Wombach nichts anbrennen und hielt mit einem 6:0-Sieg zumindest Schritt.

FV Gemünden/Seifriedsburg - TSV Lohr 0:4 (0:2). - Die FVGS musste ohne Mjalov antreten, für den die Saison mit einer Bandscheiben-Blessur wohl vorbei ist. Im ersten Durchgang mussten auch Jurkin (Oberschenkel) und Philipp Legedza (Knie) verletzungsbedingt raus. »Das hat den Matchplan schon sehr durcheinander geworfen«, sagte FVGS-Trainer Thorsten Legedza: »Trotzdem haben wir ihnen eine halbe Stunde lang Paroli geboten.« Dann brachten Genheimer und Jens Kirchgeßner den Klassenprimus jedoch per Doppelschlag auf die Siegerstraße (35./37.), ehe Dreierpacker Kirchgeßner mit einem weiteren Doppelschlag den Deckel draufmachte (50./51.).

Kurioserweise mussten die Gäste die Partie zu acht beenden, weil Moreno (68., Ball festgehalten) und Schmitt (71., wiederholtes Foulspiel) die Ampelkarte sahen und Yalcin (80., grobes Foul) glatt Rot sah. »Die Gelb-Roten Karten waren nicht ganz berechtigt, die Rote aber auf jeden Fall«, sagte Legedza: »Das war ein massiv überhartes Foul gegen Jens Fromm auf der Höhe der Mittellinie.« Der Aktion sei in einer anderen Szene ein kleines Wortgefecht der beiden Akteure vorausgegangen.

+36 weitere Bilder
TSV Lohr – DJK Wombach
Foto: Denise Nadler |  38 Bilder

DJK Wombach - FC Leinach 0:6 (0:4). - »Leinach hat jeden unserer Fehler eiskalt bestraft«, sagte DJK-Sprecher Kai Höhnlein. Mit einem Fehlpass lud Wombach den Tabellenzweiten zur schnörkellos herausgespielten Führung durch Kriebs ein (19.). »Danach haben sie uns laufen gelassen, wir sind gar nicht mehr in die Zweikämpfe gekommen«, so Höhnlein. Bufe legte nach (34.) und Kriebs schnürte einen Dreierpack zum 4:0-Pausenstand (37./41.), ehe in Hälfte zwei das halbe Dutzend vollgemacht wurde.

+38 weitere Bilder
FV Seifriedsburg/Gemünden – TSV Lohr
Foto: Denise Nadler |  40 Bilder

Hörning-Freistoß ins Mark

SV Erlenbach - SV Birkenfeld 1:3 (0:1). - Im ausgeglichenen ersten Durchgang kamen die Gäste zur etwas schmeichelhaften Pausenführung, als SVE-Keeper Schebler eine Flanke nicht festhalten konnte und der zweite Ball vor den Füßen von Fabian Hörning landete. Dessen Schuss wurde noch entscheidend abgefälscht zum 1:0 (33.). Erlenbach kam durch einen Bloemer-Kopfball nach einer Ecke zurück (49.), fing sich aber durch einen sehenswerten Freistoß von Yannik Hörning den erneuten Rückstand (70.). »Dieses Freistoßtor war der Genickbruch für uns«, sagte SVE-Spielertrainer Andreas Kirchner.

SV Maidbronn/Gramschatz - TSV Karlburg II 1:5 (0:2). - »Wir haben die erste Hälfte komplett verschlafen«, befand SV-Abteilungsleiter Matthias Kistner. Der TSV schoss sich eine 2:0-Pausenführung heraus, weil Wießmann zweimal im Strafraum Zweikampfstärke, Übersicht und Kaltschnäuzigkeit vereinte (24./41.). »Im zweiten Durchgang sind wir dann ein bisschen besser reingekommen«, so Kistner: »Insgesamt war es aber ein hochverdienter Sieg für Karlburg, weil sie uns durch ihre Cleverness deutlich überlegen waren.« Per Handelfmeter konnte Wießmann auf dem Weg zum 5:1-Endstand noch den Dreierpack schnüren (74.).

SG Margetshöchheim - FV Steinfeld/Hausen/Rohrbach 0:4 (0:1). - Der FV ließ schon nach fünf Minuten eine Großchance liegen, kam durch Riedmann aber doch noch zur verdienten Pausenführung. Im zweiten Durchgang fing sich die SGM schnell das 0:2 durch Gröbner (48.) und lief durch die offensive Ausrichtung immer wieder in Konter. Durch Rauch (55.) und Doppelpacker Gröbner (62.) schraubten die Gäste am Ergebnis, das auch noch höher hätte ausfallen können.

TV Marktheidenfeld - SV Altfeld 0:4 (0:2). - TVM-Abteilungsleiter und Keeper Kevin Leimeister musste im Derby viermal hinter sich greifen, war mit dem Spiel angesichts der anhaltenden Personalprobleme aber gar nicht unzufrieden. Beim ersten Treffer veredelte Scheer eine Flanke (37.), alle anderen Tore fielen nach Freistößen aus Positionen um den Sechzehner herum. Gebert traf zweimal (44./52.), Kohrmann einmal ins Schwarze (88.) und bescherten Altfeld das zwölfte ungeschlagene Spiel in Folge (7/5/0).

FV Helmstadt - FSV Esselbach/Steinmark 4:0 (1:0). - FV-Sprecher Thomas Schmidt sah eine ausgeglichene erste Halbzeit bei erschwerten Platzbedingungen: »Der Boden war total hart, da sind viele Bälle versprungen.« Unter diesen Rahmenbedingungen brachte Harant den FVH zur Pausenführung (15.) und schnürte nach der Pause den Doppelpack (50.). Auch Wander (47.) und Schmidt (55.) trugen sich noch in die Torschützenliste ein: »Das Ergebnis hätte dann auch noch höher ausfallen können«, so Schmidt.

Freitag-Spiel

TV Marktheidenfeld - SV Maidbronn/Gramschatz 0:3 (0:2). - Das Schlusslicht geriet ins Hintertreffen, als bei einer Klärungsaktion ein Fallrückzieher missriet. Christoph Eisenbacher sprang der Ball vor den Fuß, er hatte leichtes Spiel und brachte die Gäste in Front (13.). Auch die weiteren Gegentore resultierten aus Fehlern in der Defensivarbeit (32./51.). »Wir haben uns die Tore wieder fast selbst reingeschossen«, sagte TVM-Abteilungsleiter Kevin Leimeister: »Das war aber auch wieder ein Not-Kader heute.« Aus TVM-Sicht kam nur Silhadar spät durch Freistöße zu Torannäherungen (75./80.).

Ju­li­us May­er

Hintergrund

TV Marktheidenfeld - SV Maidbr./Gram. 0:3 (0:2). - Tore: 0:1 Eisenbacher (13.), 0:2 Konrad (32.), 0:3 Kreißl (51.). - Zuschauer: 30. - SR: H. Hofmann (Gaukönigshofen).

SV Maidbr./Gram. - TSV Karlburg II 1:5 (0:2). - Tore: 0:1 Wießmann (24.), 0:2 Wießmann (41.), 0:3 Wießmann (74./HE), 0:4 Felix Gold (77.), 1:4 Eisenbacher (80.), 1:5 Julian Kohlmann (86.). - Zuschauer: 70. - SR: F. J. Böttcher (Bad Kissingen). - Gelb-Rot: Wegner (90., SV Maidbronn/Gramschatz).

SG Margetshöchh. - Steinfeld/Hausen-Ro. 0:4 (0:1). - Tore: 0:1 Janik Riedmann (21.), 0:2 Gröbner (48.), 0:3 Moritz Rauch (55.), 0:4 Gröbner (62.). - Zuschauer: 114. - SR: N. Bornhorst (Gerolzhofen).

Gemünden/Seifriedsb. - TSV Lohr 0:4 (0:2). - Tore: 0:1 Julian Genheimer (35.), 0:2 Jens Kirchgeßner (37.), 0:3 Jens Kirchgeßner (50.), 0:4 Jens Kirchgeßner (51.). - Zuschauer: 100. - SR: I. Soysal (Aschaffenburg). - Rote Karte: Yalcin (80., TSV Lohr, gr. Foul). - Gelb-Rot: Moreno (68., TSV Lohr), Christian Schmitt (71., TSV Lohr).

TV Marktheidenfeld - SV Altfeld 0:4 (0:2). - Tore: 0:1 Scheer (37.), 0:2 Gebert (44.), 0:3 Gebert (52.), 0:4 Kohrmann (88.). - Zuschauer: 85. - SR: T. Höpfner (Marktbreit/Martinsheim). - Gelb-Rot: Adil (80., TV Marktheidenfeld).

FV Helmstadt - Esselbach/Steinmark 4:0 (1:0). - Tore: 1:0 Elias Harant (15.), 2:0 Patrick Wander (47.), 3:0 Elias Harant (50.), 4:0 Kevin Schmidt (55.). - Zuschauer: 130. - SR: P. Schell (Wenighösbach).

SV Erlenbach - SV Birkenfeld 1:3 (0:1). - Tore: 0:1 Fabian Hörning (33.), 1:1 Bloemer (49.), 1:2 Yannik Hörning (70.), 1:3 Tim Schebler (86.). - Zuschauer: 100. - SR: M. Scheuplein (Versbach).

DJK Wombach - FC Leinach 0:6 (0:4). - Tore: 0:1 Kriebs (19.), 0:2 Bufe (34.), 0:3 Kriebs (37.), 0:4 Kriebs (41.), 0:5 Pickel (51./FE), 0:6 Geißler (62.). - Zuschauer: 80. - SR: E. Demir (Eschau).

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe