Dienstag, 13.11.2018

Turbulentes Match mit vier späten Toren in Homburg

Kreisklasse 4:3:3 gegen Urspringen/Karbach - Duttenbrunn sorgt weiter für Furore - Greußenheimer 9:0 gegen letztes Zellinger Aufgebot

Kreisklasse 4 Sonntag, 02.09.2018 - 21:54 Uhr

Auf­s­tei­ger Dut­ten­brunn hat am vier­ten Spiel­tag Kon­se­qu­enz und De­fen­siv­stär­ke in der Fuß­ball-Kreis­klas­se Würz­burg 4 be­wie­sen. Nach dem 2:0-Aus­wärts­sieg in Holz­kir­chen liegt die Mann­schaft um Trai­ner Hans-Pe­ter Hain punkt­g­leich (neun Punk­te) mit Spit­zen­rei­ter Greu­ßen­heim, der 9:0 über er­satz­ge­schwäch­te Zel­lin­ger sieg­te.

Trotz ebenfalls starker personeller Schwächung nahm der SC Schollbrunn einen Punkt aus Neubrunn mit. Aufsteiger Urspringen/Karbach lieferte sich auswärts ein bis zum Schluss spannendes Match und konnte einen Punkt mitnehmen (3:3).

SV Aalbachtal - TSV Duttenbrunn 0:2 (0:0). - Von einem abwechslungsreichen Spiel sprach SVA-Informant Rainer Neumann. Duttenbrunn hatte in der ersten Halbzeit Vorteile. In der 38. Minute scheiterte Duttenbrunns Marius Liebler (Mittelfeld) am Pfosten. Trotz guter Spielanlage habe Aalbachtal der letzte Biss gefehlt. Duttenbrunn nutzte im zweiten Durchgang seine Chancen konsequent und zeigte ein gutes Abwehrverhalten. TSV-Kraft Kevin Leibold (Mittelfeld) sorgte mit zwei Toren für den Auswärtssieg (53., 69.).

SV Greußenheim - FSV Zellingen 9:0 (4:0). - Zellingen ging hinsichtlich des Personals auf dem Zahnfleisch. Greußenheims Teamchef Christoph Lang unterhielt sich am Ende mit Trainerkollege Florian Buki. Demnach kannte dieser zwei Zellinger Akteure gar nicht. Sein Trainerkollege, David Peter, weilte in den Flitterwochen. »Wir haben aber sehr gut gespielt«, fand Lang.

FSV Holzkirchhausen/Neubrunn - SC Schollbrunn 1:1 (1:0). - Froh über den Punktgewinn war der Teamchef der Gäste, Zbigniew Palys. Ihm fehlten urlaubs- und verletzungsbedingt elf Stammspieler - darunter seine komplette »Kreativabteilung«, unter anderem bestehend aus Robert Rogalski und Kamil Pancer. Schollbrunn reiste mit nur elf Spielern nach Neubrunn. Reaktiviert wurde der Schütze des 1:1 (78.), Philipp Freudenberger. Dieser hatte im März das letzte Mal gespielt und seither nicht mehr trainiert.

Ersatzkeeper Lukasz Horwat absolvierte mit 32 Jahren seine erste Partie als Feldspieler (Defensive). Und Nico Krämer (Abwehr) kam extra aus Regensburg, wo er studiert, angereist. »Wir wollten von der Taktik her ein 0:0. Holzkirchhausen hat das Spiel gemacht. Unsere Taktik ging im Endeffekt auf«, freute sich Palys. In der Vorsaison schlug Palys mit seinen Mannen den FSV zweimal.

TSV Homburg - SG TSV Urspringen/FC Karbach 3:3 (1:0). - Bis zur 27. Minute, in der Homburgs Jens Hock vorlegte, spielten die Gäste gut mit. Dann übernahmen die Hausherren bis zur Halbzeitpause und erspielten sich noch zwei gute Chancen. TSV-Abteilungsleiter Karl Dengel ärgerte sich über drei »Hundertprozentige«, die man im zweiten Durchgang habe liegenlassen.

Ab dem SG-Anschlusstreffer zum 2:1 (83.) wurde es hektisch. In der 90. Minute folgte der SG-Ausgleichstreffer (2:2). In der zweiten Minute der Nachspielzeit erhöhte Gäste-Akteur Marius Leist auf 3:2. Und zwei Minuten später rettete ein verwandelter Foulelfmeter von Alexander Keutel den Punkt für Kreisklasse-Dino Homburg.

MANUEL ROTH
 
Kreisklasse 4 im Steno
 
TSV Erlabrunn – TSV Eisingen 1:0 (1:0). – Tore: 1:0 Jonas Herrmann (17.). – Zuschauer: 100. – SR: Kuffer (Obergünzburg).
FSG Leinach – TG Höchberg II 2:2 (1:0). – Tore: 1:0 Schäd (45.), 1:1 Rebhan (60.), 2:1 Kunz (68.), 2:2 Stumpf (83.). – Zuschauer: 35. – SR: Göbel (Bergtheim).
TSV Homburg – Urspringen/Karbach 3:3 (1:0). – Tore: 1:0 Hock (27.), 2:0 Jan Väth (64.), 2:1 Tizian Carvajal (83.), 2:2 Bieber (90.), 2:3 Marius Leist (90.), 3:3 Keutel (90.+4/FE). – Zuschauer: 100. – Schiedsrichter: Roth (Mondfeld).
SV Greußenheim – FSV Zellingen 9:0 (4:0). – Tore: 1:0 Urkom (6.), 2:0 Thomas Götz (20.), 3:0 Thomas Götz (37.), 4:0 Thomas Götz (45.), 5:0 Pöschl (59.), 6:0 Lukas Scheiner (63.), 7:0 Pöschl (71.), 8:0 Markus Götz (78.), 9:0 Pöschl (79.). – Zuschauer: 40. – SR: Göbel (Bergtheim).
Holzkirchh./Neubr. – SC Schollbrunn 1:1 (1:0). – Tore: 1:0 Patrick Knauer (28.), 1:1 Freudenberger (78.). – Zuschauer: 100. – SR: Reitstetter (Kleinrinderfeld). – Gelb-Rot: Pfenning (90., Schollbrunn).
SV Aalbachtal – TSV Duttenbrunn 0:2 (0:0). – Tore: 0:1 Kevin Leibold (53.), 0:2 Kevin Leibold (69.). – Zuschauer: 100. – SR: Otte (Würzburg).
FV Thüngersheim – SV Waldbrunn 1:2 (0:0). – Tore: 0:1 (60./FE), 1:1 Durmich (80.), 1:2 Tschall (88.). – Zuschauer: 50. – SR: Priester (Schwarzach).
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe