Freitag, 16.11.2018

Nach 89 Gegentreffern jetzt möglichst oft die Null halten

Kreisklasse 3:Manuel Bischoff hat mit Absteiger Partenstein bescheidene Ziele - Ein Bräutigam pausiert im ersten Saison-Heimspiel

Kreisklasse 3 Donnerstag, 16.08.2018 - 20:16 Uhr

Mit ei­nem 3:0 im Der­by ge­gen Fram­m­ers­bach II star­te­te der TSV Par­ten­stein am Sonn­tag passa­bel in die neue Sai­son der Fuß­ball-Kreis­klas­se Würz­burg 3 und fuhr da­mit den höchs­ten Sieg des ers­ten Spiel­tags ein. Dass sich der Ab­s­tei­ger an der Ta­bel­len­spit­ze eta­b­liert, er­war­tet der neue Spie­ler­trai­ner, Ma­nu­el Bi­sch­off, aber kei­nes­wegs.

Ihm sind vor allem zwei Dinge wichtig: Erfolgserlebnisse und wenige Gegentore.

Angriffe aus sicherer Defensive

Auch wenn die Partensteiner am Sonntag spielerisch noch keinen großen Leckerbissen zeigten, lief es für Manuel Bischoff nach Maß: Hinten zu Null gespielt und aus der sicheren Defensive heraus ein paar erfolgreiche Angriffe gesetzt. »Hauptsache hinten passt es«, stellt der 31-Jährige klar. Der Grund: In der vergangenen Kreisligasaison kassierten die Spessarter ganze 89 Tore. »Das waren einfach zu viel«, so der Mittelfeldspieler.

Auch sonst muss beim TSV die vergangene wenig erfolgreiche Spielzeit erst einmal überwunden werden. So setzt Bischoff ganz andere Ziele als den direkten Wiederaufstieg. »Der ist auch nicht wirklich zu erwarten, und wir wollen uns damit erst gar nicht unter Druck setzen«, erklärt der gebürtige Rechtenbacher.

14, 15 engagierte Fußballer

Vielmehr strebe er mit seiner neuen Mannschaft einen gesicherten Mittelfeldplatz an. »Wichtig ist nur, dass wir endlich wieder Erfolgserlebnisse haben«, so der Spielertrainer.

Vor dem ersten Heimspiel kann er zwar wenig über den bevorstehenden Gegner Wernfeld/Adelsberg sagen, stellt aber klar: »Die Heimspiele sind uns besonders wichtig. Ich will zuhause möglichst lange ungeschlagen bleiben.« Um das nächste Erfolgserlebnis zu feiern, hat der bisherige Bezirksligaspieler vom TSV Neuhütten/Wiesthal für die Startaufstellung die Qual der Wahl, wie er meint: »Ich habe derzeit 14 bis 15 sehr engagierte Spieler für die erste Elf zur Auswahl.«

Dennoch muss Bischoff einige Ausfälle in Kauf nehmen: André Diehl steht am Wochenende vor dem Altar statt auf dem Platz, und Johannes Müßig ist noch im Urlaub. Dafür kommt Leandro Pattavina zurück aus dem Urlaub.

Sonntag, 15 Uhr

SG Burgsinn - FV Langenprozelten/Neuendorf. - Vorsaison: 2:2 (H), 4:5 (A). - Unser Tipp: 2.

TSV Rechtenbach - TuS Frammersbach II. - Unser Tipp: 0.

TSV Partenstein - FV Wernfeld/Adelsberg. - Unser Tipp: 1.

FC Gössenheim - FC Ruppertshütten. - Vorsaison: 2:3 (H), 4:3 (A). - Unser Tipp: 2.

Sonntag, 16 Uhr

SV Rodenbach - SV Sendelbach/Steinbach. - Unser Tipp: 2.

phl
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe