Sechs neue Spieler und ein Trainertrio bei Baris Spor Lohr

Baris Spor Lohr will auch bei Nicht-Aufstieg weiter angreifen

A-Klasse WÜ 5
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Felix Dietrich (22, rechts) gehört ab Sommer zum Trainertrio von Baris Spor Lohr.
Foto: Denise Nadler
Der FC Ba­ris Spor Lohr steht in der Fuß­ball-A-Klas­se Würz­burg 5 auf dem drit­ten Ta­bel­len­rang und schielt mit ei­nem Au­ge noch auf den Re­le­ga­ti­ons­platz, der vom nur drei Punk­te ent­fern­ten TSV Neu­hüt­ten/Wies­thal II be­setzt wird - für Ba­ris Spor ist al­so noch al­les drin.

Vor der anstehenden Partie gegen das Tabellenschlusslicht Hofstetten verkündete Lohr-Vorstand und Toptorjäger der Liga Ugur Sen (38 Tore), dass ihm mit Felix Dietrich und Atilla Aydogdu nach dem Sommer zwei neue, gleichberechtigte Trainerkollegen zur Seite stehen werden - die Frage ist aber noch: In welcher Liga?

Aus der Bezirksliga

»Wir haben uns auf ein Zwei-Jahres-Konzept geeinigt. Die beiden werden uns enorm weiterhelfen«, kommentiert Sen die Trainer-Neuzugänge. Der 32-jährige Atilla Aydogdu spielt aktuell in der Bezirksliga beim FV Gemünden/Seifriedsburg und ist vor allem im defensiven Mittelfeld zuhause.

Felix Dietrich kam vereinzelt auch schon in dieser Saison in der Innenverteidigung zum Einsatz. In Zukunft soll der 22-jährige Rodenbacher, der zuletzt für den TSV Partenstein und davor für die Jugend der Viktoria Aschaffenburg kickte, dann eine wichtigere Rolle einnehmen: »Er wird uns in der Fitness weiterhelfen und die Defensive weiter stabilisieren«, erklärt Sen.

Im Kader soll nach der Sommerpause ebenfalls ordentlich aufgerüstet werden: Auch Serkan Dokkal (FV Karlstadt II) sowie Calvin Mill (Partenstein) werden sich Baris Spor anschließen. Neben den beiden Defensivspielern steht dann mit Abdurahman Marangoz - ein ehemaliger Urspringer - ein weiterer erfahrener Außenspieler zur Verfügung.

Diplis im Doppelpack

Besonders freut sich Sen über die Wiedervereinigung von Vater und Sohn: Timur Dipli (Sendelbach/Steinbach II) und dessen Vater Ecevit (Flörsbachtal) wechseln ebenso zum Lohrer Aufstiegskandidaten. Mit David Waters, der aktuell in Gräfendorf als Spielertrainer tätig ist, bekommt die Sen-Elf auch noch einen neuen Keeper.

Neben all der Euphorie über die zahlreichen neuen Fußballer wartet am Wochenende aber erst einmal wieder der Ligaalltag, bei dem es auch noch um eine Menge geht. Sen bleibt mit Blick auf die Partie gegen Hofstetten dennoch gelassen: »Wenn alle ihre Leistung abrufen, holen wir drei Punkte«.

Diese drei Punkte könnten mit entscheiden, wo das besagte Zwei-Jahres-Projekt der Lohrer startet; in der Kreis- oder in der A-Klasse. Doch auch in dieser Sache bewahrt Sen die Ruhe - vor allem, weil er »gesund« aufsteigen möchte: »Wir werden uns erstmal finden müssen. Wir wollen in der Kreisklasse ein guter Gegner sein«, so der 32-Jährige.

Die Torjäger

38 Ugur Sen (Baris Spor Lohr)

22 André Mehrlich (Frammersbach II)

16 Tayfun Göbek (Baris Spor Lohr)

15 Botan Hassan (Schaippach)

13 Aaron Brasch (Mittelsinn/Obersinn)

Die Spiele

Sonntag, 13 Uhr

FV Steinfeld/Hausen/Rohrbach II (18 Punkte, Platz 10) - FV Mittelsinn/Obersinn (41, Platz 4). - In Hausen. - Hinrunde: 1:2. - Unser Tipp: 2.

TuS Frammersbach II (58, Platz 1) - FV Gemünden/Seifriedsburg II (24, Platz 7). - Hinrunde: 3:0. - Unser Tipp: 1.

DJK Wombach II (23, Platz 8) - SV Sendelbach/Steinbach II (16, Platz 11). - Hinrunde: 3:1. - Unser Tipp: 1.

Sonntag, 15 Uhr

Baris Spor Lohr (49, Platz 3) - ASV Hofstetten (9, Platz 13). - Hinrunde: 4:0. - Unser Tipp: 1.

SV Schaippach (26, Platz 6) - FC Ruppertshütten (30, Platz 5). - Hinrunde: 4:5. - Unser Tipp: 1.

Spvgg Waldzell/Ansbach/Roden (14, Platz 12) - TSV Neuhütten/Wiesthal II (52, Platz 2). - In Steinfeld. - Hinrunde: 0:3. - Unser Tipp: 2.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe