Neuer Torrekord von Beinahe-Meister Frammersbach II

Satte elf Treffer

A-Klasse WÜ 5
3 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolfoto: Fußball.
Foto: Denise Nadler
In der Fuß­ball-A-Klas­se Würz­burg 5 sieg­te die Fram­m­ers­bach-Re­ser­ve in schwin­de­l­er­re­gen­der Höhe und könn­te sich schon durch ein Un­ent­schie­den am nächs­ten Spiel­tag zum Meis­ter krö­nen. Weil Ver­fol­ger Neu­hüt­ten/Wies­thal II in ei­nem To­re-Spek­ta­kel bei Wald­zell/Ans­bach/Ro­den mit 6:4 ge­wann, muss die Meis­ter­fei­er aber zu­nächst ver­tagt wer­den. Baris Spor machte es nicht ganz so deutlich - Ugur Sen traf beim 5:0 gegen die nun fast abgestiegene ASV Hofstetten aber ebenfalls vierfach.

TuS Frammersbach II - FV Gemünden/Seifriedsburg II 11:0 (7:0). - Es war ein Schützenfest, das es so in dieser Saison in der Liga noch nicht gegeben hat. Beim Kantersieg der Frammersbach-Reserve, der nur noch ein Punkt zur Meisterschaft fehlt, trafen Quirin Pfeiffer (15 Saisontore) und Spielertrainer André Mehrlich (26 Saisontore) jeweils vierfach. »Der Gegner hat nicht einmal aufs Tor geschossen. Wir hätten noch vier, fünf Tore mehr machen können«, berichtete TuS-Informant Michael Kissner.

FV Steinfeld/Hausen/Rohrbach II - FV Mittelsinn/Obersinn 2:4 (1:1). - Ein Sieg, der für den Geschmack von Steinfeld-Coach Andreas Ebert »zu hoch« ausfällt - entscheidend sei dabei die Ampelkarte für Martin Kess in der zweiten Hälfte gewesen. Marcel Trebeß hatte die Gastgeber nach einem 50-Meter-Solo zunächst in Führung gebracht, ehe Aaron Brasch sowie Marvin Vetter per Handelfmeter die Partie auf den Kopf stellten. Nach dem Ausgleichstreffer zum 2:2 durch Philipp Dorsch hatte die daraufhin in Unterzahl spielende Ebert-Elf dem FVMO nur noch wenig entgegenzusetzen, so dass Aaron Brasch - mal wieder per direktem Freistoß - mit seinem 15. Saisontor die Partie entschied.

Spvgg Waldzell/Ansbach/Roden - TSV Neuhütten/Wiesthal II 4:6 (2:2). - »Ein richtig geiler Kick. So muss Fußball sein«, kommentierte Spvgg-Coach Frank Hirsch die Niederlage, die er selbst durch ein Eigentor eingeleitet hatte (10.) In einem Spiel mit offenem Visier kamen die Gäste besser aus der Kabine und führten nach einer guten Stunde mit 5:2. Zwar machten Hirsch (70.) und Patrick Steinbauer (77.) die Partie durch ihre jeweils zweiten Treffer des Tages - das Eigentor von Hirsch nicht miteingerechnet - noch einmal spannend, doch in der 89. Minute setzte Andreas Bachmann den Schlusspunkt zugunsten des TSV.

SV Schaippach - FC Ruppertshütten 4:1 (1:1). - »Der Sieg war vollkommen verdient«, erklärte SVS-Coach Theo Alexandropulos. Dabei waren die Gäste per Foulelfmeter durch Lukas Werthmann sogar in Führung gegangen (18.). Botan Hassan (37.) glich noch vor der Pause für Schaippach aus, ehe Ruppertshütten in der zweiten Hälfte aufmachte und mehr riskierte. Der Plan ging aber nach hinten los - auch weil Schaippach nun die Räume fand und seine Torchancen konsequent nutzte. Shadi Al-Khasan (50.), Albin Maloku (76.) und Sadri Arifov (80.) machten Sieg perfekt.

Baris Spor Lohr - ASV Hofstetten 5:0 (1:0). - Durch den Viererpack gegen die abstiegsbedrohte ASV Hofstetten stehen nunmehr 42 Tore auf dem Konto von Baris Spor-Coach Ugur Sen. Laut dem 32-Jährigen spielten die Lohrer eine mäßige erste Hälfte, erhöhten daraufhin aber den Druck und erarbeiteten sich zunehmend mehr Torchancen. Hofstetten dahingegen kam nur ein einziges Mal gefährlich vors Tor, erklärte Sen.

DJK Wombach II - SV Sendelbach/Steinbach II 3:0 (0:0). - »Wir haben in der Höhe verdient gewonnen«, freute sich DJK-II-Coach Frank Gehrling über den Derby-Sieg. In der ersten Halbzeit passierte wenig, also stellte Gehrling in der zweiten Hälfte um - und bewies ein goldenes Händchen: Etwas defensiver, dafür mit mehr Zugriff über die Außen, gewannen die Gastgeber sukzessive die Oberhand. Die Folge: Felix Kirchgeßner (50.) brachte die DJK auf die Siegerstraße, woraufhin die beiden Joker Leon Roth (58.) und Atilla Darac (81.) ebenfalls knipsten.

FV Gemünden/Seifriedsburg II - Spvgg Waldzell/Ansbach/Roden 3:3 (1:0). - »Das 3:3 geht in Ordnung, weil wir unfähig waren, den Ball ins Tor zu bekommen«, fasste FVGS-Coach Jakob Schulz das Geschehen des Freitag-Spiels zusammen. In der ersten Halbzeit hatte er selbst den Führungstreffer erzielt - nach der Pause legte Steffen Schwab dann nach. Dann gab es plötzlich einen Strafstoß für die Spvgg - der Anschluss. Nach einem Kontor glich die Elf von Frank Hirsch dann sogar überraschend aus. Den vermeintlichen 3:2-FVGS-Siegtreffer fünf Minuten vor Schluss durch Konrad Scholz beantwortete Waro prompt mit einem Freistoßtor.

FC Ruppertshütten - DJK Wombach II 1:2 (0:0). - Wie sein FC dieses Spiel verlieren konnte, war Trainer Christian Weikinger ein Rätsel - scheinbar aber nicht nur ihm, wie er erklärt: »Die wissen selbst nicht, wie sie das gewonnen haben. Ein unverdienter Sieg«. Nach der Pause nutzte Sebastian Lorasch einen Fehler in der FC-Abwehr und traf zur Führung (49). Gut zehn Minuten erhöhte Jens Boller per Kopf auf 2:0, ehe Lukas Werthmann per Strafstoß den 1:2-Endstand herbeiführte.

Die A-Klasse WÜ 5 im Stenogramm:

Gemünden/Seifr. II - Waldzell/Ansb./Ro. 3:3 (1:0). - Tore: 1:0 Schulz (10.), 2:0 Schwab (46.), 2:1 Simon (58.), 2:2 Steinbauer (76.), 3:2 Konrad Scholz (82.), 3:3 Steinbauer (87.). - Zuschauer: 50. - SR: Christoph Keller (Karlstadt).

FC Ruppertshütten - DJK Wombach II 1:2 (0:0). - Tore: 0:1 Lorasch (49.), 0:2 Boller (60.), 1:2 Lukas Werthmann (67./FE). - Zuschauer: 75. - SR: k.A..

TuS Frammersbach II - Gemünden/Seifr. II 11:0 (7:0). - Tore: 1:0 Karl (4.), 2:0 Peiffer (10.), 3:0 Mehrlich (16.), 4:0 Mehrlich (19.), 5:0 Peiffer (38.), 6:0 Blenk (40.), 7:0 Mehrlich (42.), 8:0 Goßmann (46.), 9:0 Peiffer (58.), 10:0 Mehrlich (65.), 11:0 Peiffer (76.). - Zuschauer: 40. - SR: Helmut Neder (Birkenfeld).

DJK Wombach II - Sendelb./Steinb. II 3:0 (0:0). - Tore: 1:0 Kirchgeßner (50.), 2:0 Leon Roth (58.), 3:0 Darac (81.). - Zuschauer: 50. - SR: Salih Aktas.

Steinfeld/H./R. II - FV Mittelsinn/Obers. 2:4 (1:1). - Tore: 1:0 Trebess (10.), 1:1 Brasch (35.), 1:2 Vetter (57./HE), 2:2 Dorsch (60.), 2:3 Brasch (69.), 2:4 Sachs (87.). - Zuschauer: 50. - SR: Martin Schöfer (Frammersbach).

Baris Spor Lohr - ASV Hofstetten 5:0. - SR: Daniel Gutermuth (Würzburg).

SV Schaippach - FC Ruppertshütten 4:1 (1:1). - Tore: 0:1 Lukas Werthmann (18.), 1:1 Hasan (37.), 2:1 Al-Khasan (50.), 3:1 Maloku (76.), 4:1 Arifov (80.). - Zuschauer: 90. - SR: Markus Fischer (Rieneck).

Waldzell/Ansb./Ro. - Neuhütten/Wiesth. II 4:6 (2:2). - Tore: 0:1 Hirsch (10./Eigentor), 1:1 Steinbauer (24.), 2:1 Hirsch (37.), 2:2 Gerlein (44.), 2:3 Bachmann (47.), 2:4 Gerlein (57.), 2:5 Hölperl (58.), 3:5 Hirsch (70.), 4:5 Steinbauer (77.), 4:6 Bachmann (89.). - Zuschauer: 25. - SR: Yusuf Celik (Lohr).

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe