Mittwoch, 21.11.2018

Hahne schießt Rieneck mit letzter Aktion zum Sieg

A-Klasse 5: Kaltschnäuzige Sackenbacher holen gegen Waro den ersten Dreier - Hofstetten verliert unglücklich bei Bergrothenfels/Hafenlohr

Sonntag, 26.08.2018 - 21:57 Uhr

Nach der um­s­trit­te­nen Trai­ner­ent­las­sung von Chris­ti­an Weikin­ger konn­te Nach­fol­ger Oli­ver Gleiß am drit­ten Spiel­tag der Fuß­ball-A-Klas­se Würz­burg 5 zum zwei­ten Mal mit dem SV Rieneck ei­nen Sieg ein­fah­ren. Rienecks In­nen­ver­tei­di­ger Mar­kus Hah­ne sorg­te mit der letz­ten Ak­ti­on für den 3:2-Aus­wärts­sieg in Wies­thal.

Mit einer spielerischen Glanzleistung, für die auch zwei Rückkehrer verantwortlich waren, holte Sackenbach den ersten Dreier. Zuhause wurde dafür gesorgt, dass Waros Punktekonto weiter punktlos bleibt (5:3). Lediglich Fellen hat noch die optimale Punkteausbeutung (4:0 in Wombach).

TSV Neuhütten/Wiesthal II - SV Rieneck 2:3 (1:1). - Rieneck war von Beginn an besser und ging dank Simon Wirthmann nach nur vier Minuten in Führung. Der Ausgleichstreffer (39.) fiel wie aus heiterem Himmel, so Rienecks Betreuer Ingo Schröder. Strittig war der TSV-Ausgleichstreffer (2:2, 82.). Der ungefährliche Ball rutschte Rienecks Tormann Milan Zoller durch. Aus Sicht der Gastgeber und des Unparteiischen hatte er die Torlinie überquert. Unhaltbar war Rienecks Siegtreffer: Innenverteidiger Markus Hahne versenkte das Leder mit einem satten Schuss halbhoch im linken Eck.

TSV Sackenbach - Spvgg Waldzell/Ansbach/Roden 5:3 (4:2). - Bei Sackenbach machte sich »extrem bemerkbar«, dass »Sechser« Daniel Götz und Mittelfeldspieler Daniel Rüb wieder dabei waren. Beide trafen. Ab dem 2:0 (10.) habe man Waro kommen lassen. Danach habe jedes Team abwechselnd seine Druckphasen gehabt, wie TSV-Informant Ralf Stolle berichtete. Während Waro seine Torchancen nicht nutzte, bewiesen die Sackenbacher Kaltschnäuzigkeit.

FV Bergrothenfels/Hafenlohr - ASV Hofstetten 2:1 (1:0). - Die Leistungsträger Dominik Völker, Florian Salomon (beide »Sechser«) sowie Innenverteidiger Florian Roth und Außenverteidiger Marius König fehlten verletzt. Die ersten 45 Minuten gingen an die Hausherren, die zweiten an Gast Hofstetten, der mehrere Tormöglichkeiten verzeichnete. »Die hätten einen Punkt verdient gehabt und wir haben glücklich gewonnen«, fand FVBH-Spielertrainer Michael Braun. Das goldene Tor erzielte kurz vor Schluss FVBH-Kraft Florian Kluger.

FV Mittelsinn/Obersinn - BC Aura 1:1 (0:0). - Von einem schmeichelhaften Punktgewinn für Aura sprach FVMO-Abteilungschef Andreas Laudenbach. Die Gäste hätten die einzige Torchance verwertet. Die Gastgeber hatten im ersten Durchgang zwei Lattentreffer. Die Partie in Rieneck findet wegen der Kirchweih von Mittelsinn/Obersinn kommenden Sonntag nicht statt. Dem Antrag auf Verlegung hat Rieneck zugestimmt.

DJK Wombach II - DJK Fellen 0:4 (0:2). - Fellen war deutlich besser und siegte verdient. Man könne der eigenen Mannschaft, die gut mitspielte, keinen Vorwurf machen, fand DJKW-Informant Kai Höhnlein.

FV Gemünden/Seifriedsburg II - FC Wiesenfeld/Halsbach II 2:0 (0:0). - Die Hausherren spielten anfangs den Ball schlecht in die Spitze. Nach 60 Minuten habe man den Gegner aber völlig im Griff gehabt, berichtete Steffen Legedza.

SV Sendelbach/Steinbach II - FV Steinfeld/Hausen/Rohrbach II 0:4 (0:2). - »Wir waren gleichwertig, aber die Gegner haben jede Chance genutzt«, sagte SVSS-II-Trainer Nino Nardo (62).

mro
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe