Freitag, 18.01.2019

Südring ist auf Trainersuche - trotz Platz zwei

Kreisliga AB/MIL
Kommentieren

Zwei­ter Platz in der Kreis­li­ga Aschaf­fen­burg/Mil­ten­berg als Auf­s­tei­ger, trotz­dem kommt es zur Tren­nung zwi­schen Ve­r­ein und Trai­ner. Der 1. FC Südring aus Aschaf­fen­burg hat ei­ne er­folg­rei­che Hin­run­de ge­spielt und braucht jetzt doch ei­nen neu­en Coach.

Der alte, Dragan Pesic, hat im Gespräch mit unserem Medienhaus betont, dass er schon vor zehn Tagen beschlossen habe, von seinem Amt zurückzutreten. Er habe aber bis zum letzten Spiel vor der Winterpause damit warten wollen, Verein und Mannschaft zu informieren. Das habe er am Sonntag vor dem Spiel getan. Fast zeitgleich hatte Vereinsvorsitzender Zoran Danicic die Presse von der Trennung informiert, die »einvernehmlich« erfolgt sei.

»Der richtige Zeitpunkt«

Die Vereinsführung und er seien in sportlichen Fragen unterschiedlicher Meinung gewesen, begründete Pasic seinen Abschied: »Es ist der richtige Zeitpunkt. Besser man geht, wenn die Mannschaft oben steht und es noch nicht gekracht hat.« Danicic sagte, dass man trotz Platz zwei und zuvor elf Spielen in Serie ohne Niederlage in der Analyse zu dem Ergebnis gekommen sei, dass es nicht passe.

»Ich hinterlasse eine Mannschaft in sehr gutem Zustand«, sagte Pasic, der sich offen für neue Angebote zeigte und die jüngste Niederlage in Mechenhard auch auf den Ausfall einiger Stammspieler zurückführte. »Wir haben zuvor tollen Fußball in der Runde gezeigt.« Er traut dem Team daher weiterhin sogar den Aufstieg zu. Davon will Zoran Danicic nicht sprechen. Es bleibe bei der vor der Runde ausgegebenen klaren Zielsetzung Klassenerhalt. Er nannte Mömlingen als mahnendes Beispiel: Bis zum elften Spieltag noch Tabellenführer, stehe die Viktoria nun nur noch vier Punkte vom Abstiegsrelegationsplatz entfernt. »Wenn am Ende ein einstelliger Tabellenplatz herausspringt, ist alles gut«, betonte Danicic.

Andreas Schantz
Lade Inhalte...
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe