Mittwoch, 21.11.2018

9:0 – SG Stadt-/Dorfprozelten verzückt die Fans

Kreisklasse AB 3:Julian Teichrib, Robin Naun und Matthias Juszczak erzielen jeweils drei Treffer

Montag, 21.05.2018 - 20:10 Uhr

In der Fuß­ball-Kreis­klas­se Aschaf­fen­burg 3 darf der SV Ri­chel­bach trotz ei­ner 2:4-Nie­der­la­ge ge­gen Ei­chels­bach/Som­merau ju­beln und die Meis­ter­schaft fei­ern. Be­dan­ken dür­fen sie sich da­bei beim SV Faul­bach, der mit ei­nem 2:2 in Großh­eu­bach ver­hin­der­te, dass der TSV noch vor­bei­zog.

Mehr zum spannenden Finale finden sie in der Rubrik Spiel des Tages.

TSV Röllfeld – SC Freudenberg 5:0 (1:0). – Beide Mannschaften schenkten sich rund eine Viertelstunde lang nichts und auch wenn es keine richtige Abtastphase war, gab es keine großen Möglichkeiten. Danach aber entdeckten die Gastgeber ihre Offensivqualitäten und gingen so verdient in Führung. Nach der Pause legten die Röllfelder noch eine Schippe drauf und sorgten so gegen erstazgeschwächte Gäste für einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

Torjäger gut bewacht

SG Altenbuch/Breitenbrunn TSV Collenberg 1:0 (0:0). – »Der letzte Spieltag ist schnell erzählt. Eine Halbzeit lang war es ein zäher Sommerkick, erst nach der Pause war es deutlich unterhaltsamer. Das entscheidende Tor durfte Steffen Eich mit einem satten Kopfball nach einer Ecke erzielen. Zum Schluss hatten wir auch das 2:0 auf dem Fuß, aber es hat auch so gelangt. Die beiden Torjäger auf beiden Seiten, Marvin Kroth (Altenbuch/Breitenbrunn) und Stefan Lindner (Collenberg), wurden stets von den Abwehrreihen bewacht«, sagte SG-Pressesprecher Eric Jaromin.

TSV Krausenbach – VfL Mönchberg 2:3 (1:1). – »Es war ein Spiel um die goldene Ananas und ein schönes Abschiedsspiel für uns. In der ersten Hälfte war es mit offenem Visier, aber hauptsächlich im Mittelfeld. Nach dem Seitenwechsel ging es sportlicher und ehrgeiziger zu. Wir haben es versäumt, das 3:1 nachzulegen, und als uns ein wenig die Puste ausging, schlug Mönchberg zu«, resümierte TSV-Pressesprecher Roland Kleiner. Doch die Krausenbacher blicken optimistisch in die Zukunft, wurden doch bereits vier Jugendspieler eingesetzt, die in der A-Klasse kommendes Jahr für eine eventuelle Rückkehr sorgen sollen.

SG Stadt-/Dorfprozelten – FV Türk Miltenberg 9:0 (2:0). – »Im letzten Saisonspiel verzückte die Heimelf ihre Zuschauer noch einmal mit neun teilweise sehenswert herausgespielten Toren. Mit »drei Mal drei« kann man heute einen guten Saisonabschluss resümieren. Julian Teichrib, Robin Naun und Matthias Juszczak erzielten jeweils drei Treffer und festigten somit einen für uns guten vierten Tabellenplatz zum Saisonende«, brachte Pressewart David Seubert zu Protokoll.

Spfr. Schneeberg – FC Bürgstadt 0:4 (0:1). – Die Geschichte dieser Partie ist auch schnell erzählt. »Es war ein lauer Sommerkick, der aufgrund eines Festes auf dem eher schwer bespielbaren Nebenplatz stattfand. Läuferisch und spielerisch waren wir eben den Tick besser und gingen als verdienter Sieger vom Platz«, brachte es Gästetrainer Sven Unversucht auf den Punkt.

carma
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe