Dienstag, 20.11.2018

Zwei Mannschaften, die viele Tore versprechen

Kreisklasse Aschaffenburg 2 Donnerstag, 30.08.2018 - 16:37 Uhr

Gut gestartete Sodener freuen sich auf das Derby, bei dem es ein Wiedersehen mit dem zu Gegner Obernau gewechselten Philipp Dissler geben wird.

Der­by­zeit in So­den: Wenn am Sonn­tag um 15 Uhr in der Aschaf­fen­bur­ger Fuß­ball-Kreis­klas­se 2 der TSV und Teu­to­nia Obernau au­f­ein­an­der­tref­fen, brau­chen die Gäs­te mit Si­cher­heit kei­nen gro­ßen Rei­se­bus für Spie­ler, Funk­tio­nä­re und Fans.

Nur gut drei Kilometer Luftlinie liegen zwischen den beiden Sportplätzen - und dennoch ist es ein Landkreis-Duell. Auf der einen Seite die als Ortsteil von Sulzbach zum Landkreis Miltenberg gehörenden Gastgeber - dort die Teutonia aus Aschaffenburgs Stadtteil.

Der Spielausgang scheint völlig offen zu sein - eine Prognose, für die nicht die in Derbys angeblich eigenen Gesetze bemüht werden müssen. Worauf sich die Zuschauer aber schon mal freuen können, sind viele Treffer. 5,08 Tore/Partie fielen an den ersten Spieltagen in dieser Klasse im Schnitt - wobei die Auswärtsteams sich sogar noch etwas treffsicherer zeigten als die Platzherren. Diesen hohen Wert toppen die beiden sonntäglichen Kontrahenten noch. 9:6 lautet das Torverhältnis der viertplatzierten Sodener nach zwei Spielen, 5:7 das der Obernauer, derzeit Achter.

Auswärts jeweils 4:4 zum Start

Jeweils 4:4 spielten die beiden Mannschaften in ihrer ersten Begegnung auswärts, wobei - die nächste Parallele - die Obernauer bis zur 70. Minute mit 3:1 führten, die Sodener in Hausen gar mit 4:1 bis elf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit. »Das ist mit Logik nicht zu erklären«, blickt Christopher Steigerwald, der Sodener Trainer, zurück. »Wir haben nachgelassen, nicht mehr 100 Prozent gebracht, gedacht, das langt auch so.«

Sein Pendant Günther Maier spricht von einem verrückten Spiel der Obernauer gegen Leider. »Die hätten auch schon mit 2:1 oder gar 3:1 führen können«, musste der Ex-Profi zugeben. »Dann ging es hin und her bis zum 4:4.«

Schon beim 1:3 zu Hause gegen Nilkheim habe sein Team »nicht gut gespielt«, kritisierte Maier. »Die Niederlage hatte nicht nur damit zu tun, dass wir 32 Minuten in Unterzahl agieren mussten.« Gegen Soden (»dort haben wir uns noch nie leicht getan«) fordert Spielertrainer Maier: »Weniger zulassen und die eigenen Chancen besser nutzen.«

Die Sodener, die er bei deren Pokal-Niederlage nach Elfmeterschießen unter der Woche beobachtet hatte, beschreibt er als kompakt stehende Mannschaft, die viel mit langen Bällen operiert«. Verzichten müssen die Obernauer auf Christian Heidemann und auch auf Trainer Timo Ebert (beide noch im Urlaub).

Auch der TSV muss mit Simon Hain einen Urlauber ersetzen, tritt ansonsten aber in Bestbesetzung an. Im Schatten des Pfaffenberges freut man sich über den gelungenen Punktspielstart. »Unser erstes Ziel ist immer noch der Klassenerhalt«, sagt Ex-Torhüter Steigerwald (33), der sich nach mehreren schweren Verletzungen nur noch bei »Not am Mann« zwischen die Pfosten stellen will - und dann auch nur für die zweite Mannschaft in der B-Klasse.

Überraschend: Obwohl Top-Torjäger Philipp Dissler, mutmaßlich einer der drei besten Stürmer der Liga, den TSV ausgerechnet zum nachbarlichen Rivalen Obernau verlassen hat, läuft's im Angriff bisher wie am Schnürchen.

»Insbesondere Kevin Schmitt und Louis Valentino sind vorne gut drauf, sorgen für Tempo im Sturm.« Wenn es weiter so gut läuft, könne sein Team, was die Tabellen-Position anbelangt, »ja immer noch was draufpacken«. Für die Spitze dürfte es in dieser Saison aber nicht reichen - auch dadurch bedingt, dass sich der TSV löblicherweise vor dieser Spielzeit nur mit Junioren aus dem eigenen Verein verstärkt hat. Ganz vorne sieht Steigerwald Obernau (»denen hat nur noch ein Top-Stürmer gefehlt«) und auch Gencler Birligi Aschaffenburg. Diese beiden Team wurden bereits vor der Runde von den Konkurrenten am häufigsten als Favorit genannt.

Thomas Steigerwald

Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe