Heimniederlage für den Klassenprimus Waldaschaff

Michelbach mit Überraschung

Kreis­klas­se AB 1
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto: Denise Nadler
Der FSV Mi­chel­bach hat zum Jah­res­ab­schluss in der Kreis­klas­se Aschaf­fen­burg 1 für ei­ne Über­ra­schung ge­sorgt und Ta­bel­len­füh­rer Wal­da­schaff beim 3:5 (1:5) die ers­te Heim­nie­der­la­ge be­schert. Die Ege­li-Cr­ew war am Ebets von Be­ginn an hell­wach und die deut­lich bis­si­ge­re Mann­schaft. Bei der Viktoria schien es zunächst so, als wären die Spieler gedanklich schon in der Winterpause.

Die frühe Führung für die Gäste war die logische Folge. Den Treffern zum 0:2 und 0:3 gingen allerdings klare Foulspiele voraus, was für Waldaschaffs Sportlichen Leiter Simon Dobler durchaus spielentscheidend war. Kurz vor der Pause überschlugen sich die Ereignisse. Das erste Tor der Gastgeber weckte leise Hoffnungen. Doch ein Doppelschlag Michelbachs erstickte diese direkt im Keim.

»Im zweiten Abschnitt waren wir dann die dominierende Mannschaft und kamen auf 3:5 heran. Doch der Rückstand war einfach zu groß. Kompliment an den FSV. Aber der Schiedsrichter hat heute definitiv nachgeholfen«, urteilte Dobler. Trotz der Niederlage überwintert die Viktoria an der Spitze. Michelbach verließ durch den Sieg die Abstiegszone und sprang auf Rang neun.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe