Goldbach lässt bei kuriosem Remis erstmals Punkte liegen

Acht Tore im Spiel gegen Hösbach-Bahnhof II

Kreisklasse AB 1
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Fußball
Foto: Jan Woitas (dpa)
Bran­chen­pri­mus Gold­bach hat am ach­ten Spiel­tag der Kreis­klas­se Aschaf­fen­burg 1 erst­mals Fe­dern ge­las­sen. Im Der­by ge­gen Hös­bach-Bahn­hof II kam der VfR nicht über ein Re­mis hin­aus. Im Ta­bel­len­kel­ler sen­de­te Schluss­licht Großwelz­heim ein Le­bens­zei­chen und hol­te ge­gen Men­s­en­ge­säß den ers­ten Drei­er. Die Begegnung zwischen Krombach und Michelbach wurde aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Schimborn konnte das Auswärtsspiel in Laufach wegen Personalmangel nicht antreten.

FC Unterafferbach II - SG Geiselbach/Schneppenbach 2:2 (0:0). - Beim Stand von 2:0 sah es nach gut 70 Minuten nach einem Heimsieg für die FC-Reserve aus. Doch in der Schlussphase traf die SG zweimal und entführte mit dem Treffer zum 2:2 kurz vor dem Schlusspfiff noch einen Punkt. »Den Erfolg haben wir heute leichtfertig aus der Hand gegeben. Das ist schade, aber jetzt nicht mehr zu ändern«, ärgerte sich FC-Abteilungsleiter Steffen Müller über den späten Schock.

Germania Großwelzheim - Eintracht Mensengesäß 3:2 (1:1). - Schon in der ersten Hälfte war die Germania die bessere Mannschaft, das 1:1 zum Pausentee schmeichelte den Gästen. Nach dem Wechsel stellten die Einheimischen auf 3:1 und alles roch nach dem ersten Saisonsieg. »In der Schlussphase haben wir dann zwei Zeitstrafen kassiert und es wurde noch mal hektisch. Aber wir haben den knappen Vorsprung letztendlich verdient ins Ziel gerettet«, fand Germania-Coach Lucas Marx.

TuS Sommerkahl - FC Hösbach 0:1 (0:1). - Der TuS verschlief den ersten Abschnitt völlig und konnte von Glück reden, dass es nur 0:1 stand. In der Folge fand Sommerkahl aber über den Kampf ins Spiel und hatte durchaus die ein oder andere Möglichkeit auf den Ausgleich, der allerdings nicht mehr gelingen wollte. »Eine gewisse Enttäuschung ist da. Das Spiel haben wir in den ersten 45 Minuten verloren«, legte der Sportliche Leiter des TuS, Otmar Kraus, den Finger in die Wunde.

VfR Goldbach - SG Spvgg Hösbach-Bahnhof II 4:4 (1:1). - Von einem Tag der offenen Tür berichtete der Sportliche Leiter des VfR, Christoph Zerkowski. Im ersten Durchgang hielt SG-Keeper Benedikt Kremer seine Mannschaft im Spiel. Dennoch winkte den Platzherren nach dem Treffer zum 4:3 (81.) der achte Dreier in Folge. »Während wir heute nicht den besten Tag erwischt haben, haben die Gäste hier gekämpft bis zum Schluss. Daher war der späte Ausgleich nicht unverdient«, räumte Zerkowski ein.

Vorwärts Kleinostheim - Viktoria Waldaschaff 1:2 (0:1). - Auch wenn die Heimelf ersatzgeschwächt in die Partie ging, musste sie sich den Vorwurf gefallen lassen, zu spät aufgewacht zu sein. Erst in den letzten 20 Minuten wurden die Angriffe zielstrebiger. Mehr als der Anschlusstreffer gelang jedoch nicht mehr. Waldaschaff gewann dagegen das dritte Mal in Serie.

Die Kreisklasse Aschaffenburg 1 im Stenogramm:

FC Unterafferbach II - Geiselb./Schneppenb. 2:2 (0:0). - Tore: 1:0 Reuter (51.), 2:0 Hein I (72.), 2:1 Maximilian Kraus (79.), 2:2 Reising (90.+2). - Zuschauer: 60. - SR: Florian Tesch.

Germ. Großwelzheim - SV Mensengesäß 3:2 (1:1). - Tore: 1:0 Lenz (25.), 1:1 Müller (27.), 2:1 Karaal (55.), 3:1 Lenz (80.), 3:2 Heinrichs (88.). - Zuschauer: 100. - SR: Marco Doller.

TuS Sommerkahl - 1. FC Hösbach 0:1 (0:1). - Tore: 0:1 Pazienza (27.). - Zuschauer: 120. - SR: Georg Karl.

VfL Krombach - FSV Michelbach ausgef..

VfR Goldbach - SG Hösbach-Bhf. II 4:4 (1:1). - Tore: 1:0 Wiesner (8.), 1:1 Reiling (43.), 1:2 Steglich (60.), 2:2 Schuhmann (68.), 2:3 Reiling (76.), 3:3 Bohn (79./FE), 4:3 Bohn (81.), 4:4 Steglich (90.). - Zuschauer: 230. - SR: Simon Bauer.

SV Kleinostheim - SV Waldaschaff 1:2 (0:1). - Tore: 0:1 Steffen Englert (15.), 0:2 Scheuber (47.), 1:2 Rachor (80.). - Zuschauer: 80. - SR: Alex Sevowicz.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe