Dienstag, 20.11.2018

Rück-Schippach jubelt nach späten Toren

A-Klasse AB 5 Sonntag, 26.08.2018 - 18:27 Uhr

Zwei Spie­le, zwei Sie­ge und da­mit die Ta­bel­len­füh­rung für El­sa­va Rück-Schip­pach in der A-Klas­se Aschaf­fen­burg 5. Ge­gen Brei­ten­diel konn­te die Mann­schaft das Spiel durch zwei spä­te To­re noch dre­hen. Kirch­zell trumpf­te nach schwa­chem Be­ginn ge­gen Ei­sen­bach auf.

Kleinheubach düpierte die ersatzgeschwächten Wörther und gewann 7:0 - auch dank Jorge Lino, der zur Halbzeit kam, drei Tore schoss und dann wieder ging.

Nach verpatztem Saisonstart von Kirchzell war bereits am Freitag Eisenbach zu Gast. Nach dem 0:1-Rückstand kam die Heimelf in Schwung und schaffte es, das Ergebnis auf 6:1 hochzuschrauben.

Die Partie zwischen Amorbach II und Kickers Laudenbach gestaltete sich über die gesamte Spieldauer offen. Obwohl Laudenbach ohne die Stammspieler Münch und Krug angetreten war, gab es auf beiden Seiten etliche Torchancen. »Am Ende brachte ein Heber in den Winkel durch Lukas Häfner den 3:2-Erfolg für unsere Reserve«, so Amorbachs-Sprecher Berberich.

In der ersten Halbzeit war Rück-Schippach gegen Breitendiel leicht überlegen und hatte ein Chancenplus. Den Beginn der zweiten Halbzeit hat die Heimelf komplett verschlafen und geriet in Rückstand. Anschließend nahm die Möller-Elf das Spiel in die Hand und drehte die Partie durch zwei späte Tore noch.

»Eine unnötige Heimniederlage«, bilanziert Hepddiel-Sprecher Peter Witzany nach dem 2:3 gegen Weilbach. Die Heimelf nutzte ihre Torchancen nicht und somit gelang Weilbach ein eher schmeichelhafter Auswärtssieg.

Jorge Lino mit Hattrick

Kleinheubach war Wörth beim 7:0-Erfolg in allen Belangen überlegen. »Sie haben diszipliniert gespielt und die Anweisungen des Trainers gut umgesetzt. Allerdings fehlten Wörth auch ein paar Leistungsträger«, so Eintracht-Sprecher Uwe Waidelich. Kurios: Jorge Lino kam zur Halbzeit, schoss einen Hattrick (50., 61., 74.) und ließ sich anschließend wieder auswechseln.

Ein nervöses Spiel gab es zwischen Schneeberg und Bürgstadt II. Am Ende stand ein gerechtes 1:1. Nach einer zunächst ausgeglichen Partie machte die Chancenverwertung Weckbachs den Weg zum 3:0-Auswärtssieg für Eschau frei. Laut Aussage von Weckbachs Vorstand Ernst Schober, hätte das Spiel keinen Sieger verdient gehabt.

Eva Kübert
 
 

A-KLASSE 5 IM STENOGRAMM

FC Kirchzell – Olympia Eisenbach 6:1 (2:1). – Tore: 0:1 Kuhn (28.), 1:1 Schaubach (30.), 2:1 Nico Fertig (41.), 3:1 Link (48.), 4:1 Timo Fertig (65.), 5:1 Gravina (80.), 6:1 Niesner (82.). – Zuschauer: 80. – Rot: Johannes Ball (43., TSV »Olympia« Eisenbach).

TSV Amorbach II – Kick. Laudenbach 3:2 (1:1). – Tore: 0:1 Rogosch (34.), 1:1 Tannenberger (40.), 2:1 Leis (68./HE), 2:2 Develioglu (75./FE), 3:2 Lukas Häfner (80.). – Zuschauer: 80. – SR: Steffen Klappenberger. – Gelb-Rot: Christian Wagner (68., Kickers Laudenbach).

Elsava Rück-Schipp. – DJK Breitendiel 2:1 (0:0). – Tore: 0:1 Steiniger (60.), 1:1 Klug (81.), 2:1 Wiesner (88.). – SR: Srboljub Zaric (Mainaschaff). – Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot: Jonas Genzler (79., Breitendiel).

FC Heppdiel – SV Weilbach 2:3 (2:2). – Tore: 0:1 Holischek (3.), 1:1 Timo Berberich (24.), 2:1 Tobias Konrad (28.), 2:2 Dörig (43.), 2:3 Dörig (78.). – SR: Mustafa Ayhan (Lützelbach).

SG Kleinheubach – FSV Wörth 7:0 (4:0). – Tore: 1:0 Seren (12.), 2:0 Lemanski (22.), 3:0 Alberg (26.), 4:0 Alberg (37.), 5:0 Lino (50.), 6:0 Lino (61.), 7:0 Lino (74.). – SR: Osbert Müller (Mömbris). – Bes. Vorkommnis: Wörths Schlussmann Benjamin Wahl hält Foulelfmeter (36.).

Spfr. Schneeberg – FC Bürgstadt II 1:1 (1:1). – Tore: 1:0 Speth (21.), 1:1 Haamann (44.). – Zuschauer: 100. – SR: Hakan Eser.

TSV Weckbach – TSV Eschau 0:3 (0:0). – Tore: 0:1 Burak Demir (62.), 0:2 Rossmann (80.), 0:3 Beck (88./Elfmeter). – Zuschauer: 45. – SR: Andreas Büdel (Rodgau).

Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe