Sonntag, 23.09.2018

Kleinwallstadt siegt mit Köpfchen

A-Klasse AB 4 Sonntag, 26.08.2018 - 20:04 Uhr

Das tor­lo­se Re­mis in Heim­bu­chen­thal hat dem Türk FV Er­len­bach II, um am zwei­ten Spiel­tag die Ta­bel­len­füh­rung in der Fuß­ball-A-Klas­se Aschaf­fen­burg 5 zu über­neh­men.

»Das Match war ins­ge­s­amt to­tal aus­ge­g­li­chen. Die meis­ten Ak­tio­nen fan­den im Mit­tel­feld statt, Tor­chan­cen blie­ben Man­gel­wa­re. Das Spiel hatte keinen Sieger verdient«, resümierte TSV-Sprecher Heinrich Fath.

Platz eins räumen mussten die Niedernberger. Dem überragenden 4:0-Erfolg zum Auftakt ließ die zweite Garnitur der Spielvereinigung auf eigenem Gelände ein 2:5 gegen die Spielgemeinschaft TSV Röllfeld II/TuS Röllbach II folgen. Bei den Einheimischen traf Jannis Ohler zweifach, beim Gast tat ihm dies Marcel Ackermann gleich. In der Schlussphase ließen die Kräfte bei den Zebras merklich nach und Röllfeld /Röllbach schraubte mit zwei Treffern das Resultat auf 5:2.

Die Zweite der Spielvereinigung Hobbach/Wintersbach startete mit einem 2:0-Heimerfolg optimal in die neue Runde. Dabei war der Gast aus Mömlingen in Hälfte eins die aktivere Elf. »Da hat uns unser Torwart Sebastian Knehrler mit einer prächtigen Parade in der 32. Minute vor einem Rückstand bewahrt. Diese Aktion war für unsere Elf ein Weckruf. Kurz vor der Pause schaffte Timo Elter das 1:0. Elter verschoss zwar in der 78. Minute einen Elfmeter, doch in der letzten Minute brachte Steffen Kraus mit dem 2:0 den Sieg in trockene Tücher: Für den Gast wäre auch ein Remis drin gewesen«, meinte Hobbach/Wintersbachs Berichterstatter Tobias Braun.

Auch Pflaumheim II gestaltete den ersten Auftritt erfolgreich. Gegen die Zweite der Spielgemeinschaft Leidersbach/Roßbach setzte sich der TSV mit 4:2 durch. »Unsere Mannschaft war optisch und spielerisch klar überlegen und hat sich den Sieg auf jeden Fall verdient«, resümierte TSV-Sprecher Andreas Peter.

»Zu wenig investiert«

Die Großostheimer Reserve zeigte sich von der 0:4-Klatsche gegen Niedernberg bestens erholt und sicherte sich mit dem 2:0 bei Großheubach II den ersten Dreier. »Wir haben in der ersten Halbzeit zu wenig investiert. In der zweiten Hälfte waren wir klar überlegen und nahe am Ausgleich, ehe wir uns das 0:2 einfingen. Das war eine bittere Niederlage«, meinte TSV-Sprecher Manuel Meinelt.

Mechenhard II musste nach der 1:4-Auftaktniederlage beim Türk FV Erlenbach II diesmal auf eigenem Gelände passen und den Gästen aus Kleinwallstadt mit 2:3 die Punkte überlassen. »Die Heimniederlage war äußerst unglücklich für uns. Kleinwallstadt hat bei drei Standardsituationen drei Kopfballtore erzielt. Spielerisch war unsere Elf klar besser«, meinte Frankonias Abteilungsleiter Hans Martin Müller.

Ludwig Adrian
 

A-KLASSE 4 IM STENOGRAMM

TSV Heimbuchenthal II – Türk Erlenbach II 0:0. – Zuschauer: 30. – SR: Erhard Burger (Mömbris). Frank. Mechenhard II – FC Kleinwallstadt II 2:3 (1:3). – Tore: 1:0 Heisig (4.), 1:1 Fuchs (32.), 1:2 Schnabel (42.), 1:3 Fabian Retsch (45.), 2:3 Loy (88.). – Zuschauer: 40. – SR: Otmar Horn.

TSV Pflaumheim II – Eintr. Leidersbach II 4:2 (1:0). – Tore: 1:0 Goldhammer (44.), 2:0 Gebhardt (75.), 2:1 Väth (77.), 3:1 Gebhardt (78./FE), 4:1 Marcel Hock (90.), 4:2 Felix Bauer (90.). – Zuschauer: 30. – SR: Sven Große (Dieburg).

TSV Großheubach II – VfR Großostheim II 0:2 (0:1). – Tore: 0:1 Milker (31.), 0:2 Nürnberger (76.). – Zuschauer: 50. – SR: Benjamin Roth (Mömbris).

Spvgg Niedernberg II – SG TSV Röllfeld/TuS Röllbach II 2:5 (1:2). – Tore: 0:1 Ebert (24.), 1:1 Jannis Ohler (28.), 1:2 Ackermann (39.), 1:3 Ackermann (64.), 2:3 Jannis Ohler (70.), 2:4 Schmid (75.), 2:5 Calo (86.).

Hobbach/Wintersb. II – Vikt. Mömlingen II 2:0 (1:0). – Tore: 1:0 Elter (44.), 2:0 Kraus (90.). – Zuschauer: 55. – SR: Hubert Konrad (Eichenbühl).

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe