Mittwoch, 19.09.2018

Oberbessenbach siegt gegen Schweinheim

A-Klasse 3 Sonntag, 19.08.2018 - 20:32 Uhr

In der Fuß­ball-A-Klas­se Aschaffen­burg 3 über­zeug­te Ober­bes­sen­bach mit ei­nem 5:0-Hei­m­er­folg ge­gen den TV Schwein­heim.

»Der Spiel­ver­lauf war für uns wie ge­malt«, so Spie­ler­trai­ner Rü­di­ger Vath. Mit den zwei frühen To­ren konn­ten die Ober­bes­sen­ba­cher früh in den Ver­wal­tungs­mo­dus schal­ten. Die Defensive stand kompakt und ließ kaum eine Torchance zu. In den zweiten 45 Minuten konnte man mit zwei Kontertoren noch auf 5:0 erhöhen.

Nur einen Treffer weniger erzielten die agilen Laufacher bei ihrem Heimerfolg gegen den SV Damm. Pressewart Kunkel berichtet von einem eindeutigen Spielverlauf, der in einen überzeugenden Sieg mündete. Mit zwei Doppelschlägen in beiden Hälften drückten insbesondere die beiden Stürmer Nicolas und Thilo Demeter dem Spiel ihren Stempel auf.

Trainer Angelo di Cara berichtet von einem ausgeglichenen Spiel seiner Ringheimer Mannschaft gegen Sulzbach. Diese waren jedoch gerade in Hälfte eins agiler, was in einer Pausenführung resultierte. Spätestens mit dem 1:4 durch Jens Krause nach 57 Minuten waren die Gastgeber besiegt, konnten nur noch auf 2:4 verkürzen.

Roßbach ohne Raum

Auch die SpVgg Roßbach musste die Punkte den Gästen aus Weibersbrunn überlassen. Das frühe 0:1 durch einen Kopfballtreffer von Bastian Schreck nach einer Ecke spielte den Weibersbrunnern in die Karten. Mit einer guten Defensive ließ man den Gastgebern kaum Raum. Erst nach dem 0:2 durch Oliver Tobias wurden die Roßbacher mutiger, konnten jedoch ihre klaren Torgelegenheiten kurz vor dem Ende nicht verwerten.

Rothenbuch clever

Den knappsten Auswärtserfolg konnte Rothenbuch bei Kickers Gailbach einfahren. Die Gastgeber verschliefen die ersten 20 Minuten, fanden danach besser ins Spiel. Jedoch hatte Gästestürmer Jonas Hasenstab etwas gegen diese Ambitionen, schlug in der 40. Spielminute zum zweiten Mal zu und schickte die Gailbacher mit 0:2 in die Kabine. In Hälfte zwei agierte Rothenbuch clever und ließ sich auch durch den 1:2-Anschlusstreffer durch Sascha Krüger nicht aus der Ruhe bringen, was Pressesprecher Mario Meyer etwas enttäuscht berichtete.

Im letzten Spiel des Sonntags standen sich die Mannschaften des SV Stockstadt und vom FC Wenigumstadt gegenüber. Ein Doppelschlag durch Marcus Dörste kurz vor der Halbzeit entschied bereits frühzeitig die Partie. Erwin Hartung hoffte mit seinen Gastgebern auf mehr Tore in Hälfte zwei, was aber bei den sommerlichen Bedingungen nicht mehr zustande kam. So blieb es beim 2:0 und wichtigen drei Punkten für die Stockstädter.

phei

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe