Dienstag, 25.09.2018

"Ein Spiel mit großer Intensität und viel Kampf"

A-Klasse AB 3 Donnerstag, 13.09.2018 - 15:45 Uhr

In der Fuß­ball A-Klas­se Aschaf­fen­burg 3 tref­fen am Sonn­tag im Aschaf­fen­bur­ger Stadt-Der­by der TV Schwein­heim und der SV Damm au­f­ein­an­der.

Die Gäste, die erst zwei Partien absolviert haben, haben als einziges Team der Liga drei Zähler auf dem Konto und liegen damit vor einem noch punktlosen Quartett und hinter fünf Mannschaften mit sechs Zählern, zu denen auch die Schweinheimer gehören.

An der Tabellenspitze steht mit der maximalen Ausbeute von zwölf Punkten Rothenbuch, gefolgt von Oberbessenbach und Stockstadt (beide 9). Sowohl für Schweinheim als auch für Damm geht im direkten Duell also darum, nicht früh den Anschluss nach vorne zu verlieren.

Der TVS kassierte zum Auftakt gegen Oberbessenbach eine empfindliche Pleite, überzeugte danach aber in Weibersbrunn (3:1) und in Wenigumstadt (4:0). Vor der Partie gegen Damm, das zuletzt 2:0 gegen Roßbach gewann, hat sich Schweinheims Spielertrainer Maxim Schleifmann den Fragen unseres Medienhauses gestellt.

Mit sechs Punkten aus drei Spielen hat Ihre Mannschaft einen soliden Start hingelegt. Wie zufrieden sind Sie mit dem Saisonstart?

Mit den bisherigen Spielen bin ich soweit zufrieden. Klar, mit der 0:5-Klatsche am ersten Spieltag haben wir gleich einen ordentlichen Dämpfer bekommen. Mit diesem herben Rückschlag wurde uns gezeigt wie es in dieser A-Klasse laufen kann. Dennoch wollen wir uns mit Kampf und Leidenschaft in der Runde etablieren und eine erfolgreiche Saison spielen.

Am Sonntag wartet im Derby der SV Damm. Was für ein Spiel erwarten Sie?

Wir haben unser erstes Heimspiel der Runde und mit dem SV Damm kommt gleich ein sehr unangenehmer Gegner. Die Dämmer sind eine sehr spielstarke Mannschaft, nicht umsonst waren sie letzte Saison vor uns und erreichten die Relegationsspiele. Ich erwarte ein sehr spannendes Spiel mit großer Intensität und viel Kampf über 90 Minuten.

Wie sieht die personelle Situation aus?

Urlauber gibt es derzeit in jeder Mannschaft, so auch bei uns. Aber trotzdem werden wir am Sonntag mit einer schlagkräftigen Mannschaft ins Spiel gehen.

Viele Vereine der Liga sehen den TV Schweinheim als Favoriten für den Aufstieg. Welche lautet Ihre Zielsetzung?

Wir haben dieses Jahr einige Neuzugänge, die wir jetzt erstmal so schnell wie möglich ins Team integrieren wollen. Auch durch die vielen Urlauber diesen Sommer war es uns noch nicht möglich, in Bestbesetzung ein Spiel zu bestreiten. Die nächsten Wochen werden für uns ganz wichtig sein. Wir müssen als Team zusammenwachsen, ohne natürlich die Resultate zu vernachlässigen. Fakt ist, dass wir im oberen Drittel mitmischen möchten.

Paul Heinrich

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe