Montag, 19.11.2018

Drei Mannschaften mit sechs Punkten an Spitze

A-Klasse AB 3 Sonntag, 26.08.2018 - 21:09 Uhr

In der A-Klas­se Aschaf­fen­burg 3 bleibt der FC Ober­bes­sen­bach nach dem zwei­ten Heim­sieg und oh­ne Ge­gen­tref­fer auf der Er­folgs­s­pur, Ro­then­buch und Sulz­bach sind eben­so noch ver­lust­punkt­f­rei.

Trainer Armin Kunkel strahlte übers ganze Gesicht nach dem 2:0- Heimsieg seiner Jungs gegen den TSV Ringheim. »Erste Hälfte durchwachsen, nach der Pause eine überzeugende Leistung und ein souveräner Sieg«, so der neue Übungsleiter des TSV Rothenbuch, der durch den Doppelschlag von Lukas Bretorius nun sechs Punkte nach zwei Spielen vorweisen kann.

Gelb-Rot wegen Meckerns

Einen verdienten Heimsieg feierte auch der SV Sulzbach gegen defensiv eingestellte Gäste aus Laufach. Laut Sprecher Rainer Bohlender war der Elfmeter zum ersten Tor durch Leon Cin in Minute 71. das entscheidende Kriterium, um die drei Heimpunkte verbuchen zu können. Außerdem profitierte der SVS von den beiden Gelb-Roten Karten der Gäste, die durch unnötiges Meckern zustande kamen.

In Hälfte eins präsentierten sich die Gäste aus Roßbach auf Augenhöhe mit dem TSV Krausenbach. Zum Glück für die Hausherren konnte Torjäger David Salg noch kurz vor dem Pausenpfiff zum 2:2 ausgleichen. In Hälfte zwei erhöhten die Gastgeber die Schlagzahl und gingen folgerichtig in Führung. Diese wackelte in der 90. Spielminute gehörig, doch Roßbach konnte seine hochkarätige Torchance zum möglichen Remis nicht nutzen.

Frank Bilz stolz

Stolz über die Leistung seiner jungen Mannschaft zeigte sich Sprecher Frank Bilz nach dem 2:0-Derbysieg gegen eine starke Gästetruppe aus Gailbach. Die Kickers traten sehr selbstbewusst auf und spielten druckvoll nach vorne. Doch Oberbessenbach hielt dagegen und nutzte die sich ergebenden Torgelegenheiten konsequent, die jeweils über Konterspielzüge zustande kamen.

Stolz sei man auf die Leistung der Spieler, die aus der U 19 zum Kader gestoßen waren, von denen sich Luka Wenzel mit dem ersten Treffer des Spiels auch in die Scorerliste eintragen konnte.

Sehr enttäuscht musste Alexander Ruppert die Niederlage seines SV Weibersbrunn gegen den TV Schweinheim quittieren. In einem ausgeglichenen Spiel nutzten die Gäste die sich bietenden Chancen konsequent und gingen bereits früh mit zwei Treffern in Führung.

Zehn Minuten vor Spielende hatte Oliver Tobias die Chance, seine Mannschaft noch einmal näher heranzubringen. Er scheiterte jedoch mit seinem zweiten Elfmeter an Torwart Igor Erutin, der mit dieser Parade seinen Schweinheimern die ersten drei Saisonpunkte sicherte.

Paul Heinrich
 

A-Klasse Aschaffenburg 3 im Stenogramm

TSV Rothenbuch – TSV Ringheim 2:0 (0:0). – Tore: 1:0 Bretorius (53.), 2:0 Bretorius (58.). – Zuschauer: 100. – SR: Sebastian Werner.

TSV Krausenbach – Spvgg Roßbach 3:2 (2:2). – Tore: 1:0 Matthias Nothofer (15.), 1:1 Wonsland (16.), 1:2 Lux (41.), 2:2 Salg (45.), 3:2 Salg (61.). – Zuschauer: 80. – SR: Uwe Westphal.

SV Weibersbrunn – TV Schweinheim 1:3 (1:2). – Tore: 0:1 Chevalier (3.), 0:2 Magda (10.), 1:2 Tobias (30./HE), 1:3 Berber (75.). – Zuschauer: 100. – SR: Yusuf Celik.

FC Oberbessenbach – FC Kickers Gailbach 2:0 (1:0). – Tore: 1:0 Wenzel (10.), 2:0 Kaimi (80.). – Zuschauer: 100. – SR: Ferhat Günday.

SV Sulzbach – FC Laufach 2:1 (0:0). – Tore: 1:0 Cin (71./FE), 2:0 Krause (87.), 2:1 Demeter (90.+2). – Zuschauer: 90. – SR: Rudolf Wrbanatz. – Gelb-Rot: Tarik Arslan (20., Laufach), Bilal Arslan (90.+2, Laufach).

Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe