Sonntag, 18.11.2018

Ein meisterliches i-Tüpfelchen

Fußball-Junioren:Frammersbacher U 19 deklassiert Rimpar – Karlstadt verlässt letzten Platz

Sonntag, 13.05.2018 - 22:03 Uhr

In der Fuß­ball-U 19-Kreis­li­ga Würz­burg sch­loss Meis­ter Fram­m­ers­bach die er­folg­rei­che Sai­son mit ei­nem Heim­sieg ge­gen Vi­ze­meis­ter Rim­par ab. Die JFG Grüns­fel­der Tal ver­lor deut­lich beim SV Bütthard, und der FV Karl­stadt ver­ließ am letz­ten Spiel­tag mit ei­nem ver­di­en­ten Der­by­sieg ge­gen Spess­art­tor den letz­ten Ta­bel­len­platz.

TuS Frammersbach – ASV Rimpar 5:1 (3:0). – Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf wider, gab Meister-Trainer Steffen Blenk zu Protokoll. Die Niederlagen-Scharte gegen Grünsfelder Tal sollte wettgemacht werden. »Die Jungs haben selbst gemerkt, dass sie die Runde so nicht beschließen wollten«, so Blenk.

Die Gäste wehrten sich nach Kräften und verdienten sich zumindest den 5:1-Anschlusstreffer. Der TuS ließ aber den Ball gut laufen und fuhr einen niemals gefährdeten Sieg gegen den Tabellenzweiten ein. – Tore: 1:0 Maier (15.), 2:0 Matreux (33.), 3:0 Maier (38.), 4:0 Schopp (46.), 5:0 Weber (59.), 5:1 Alan (62.). – Zuschauer: 35. – SR: Faruk Özdemir (Gössenheim).

Entwarnung bei Weyer

FV Karlstadt – JFG Spessarttor 4:1 (1:0). – Schwerer als die Niederlage wog zunächst die schwere Verletzung von JFG-Abwehrchef Johannes Weyer (40. Spielminute). Mit Verdacht auf Armbruch ausgewechselt, stellte es sich später als schwere Prellung heraus. Das 3:1 für den FVK war die Vorentscheidung. Heim-Coach Frank Hofer war nach dem verdienten Sieg zufrieden – sein Team hatte vorher versprochen, alles zu geben, um nicht auf dem letzten Platz zu landen.

Bereits im ersten Spielabschnitt hätte laut Hofer der FVK mit 2:0 oder 3:0 vorne liegen müssen. Allerdings wurden da aus seiner Sicht mehrere gute Möglichkeiten fahrlässig vergeben. – Tore: 1:0 Mergler (25.), 1:1 Roth (59.), 2:1 Cassarino (70.), 3:1 Kuhn (80., Eigentor), 4:1 Eichenseer (90.). – Zuschauer: 20. – SR: Zull (Retzbach).

Mit 0:6 verabschiedet

SV Bütthard – JFG Grünsfelder Tal 6:0 (3:0). – Das vorerst letzte Match in der Kreisliga endete für die JFG enttäuschend. Zwar war der SVB ein starker Gegner, die Tore zum 0:3-Halbzeitstand resultierten allerdings allesamt aus individuellen Fehlern der Gäste.

Nach dem Seitenwechsel hatte zwar auch die JFG ihre Chancen, Bütthard aber nutzte seine effektiver. – Tore: 1:0 Rauh (18.), 2:0 Huempfer (36.), 3:0 Kemmer (45.), 4:0 Huempfer (60.), 5:0 Grüb (81.), 6:0 Rauh (82.). – Zuschauer: 30 (in Kirchheim). – SR: Werner Eck (Sonderhofen).

CARSTEN PAULY
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe