Mittwoch, 14.11.2018

Defensiv stark in ausgeglichener Liga

FUSSBALL. Donnerstag, 10.05.2018 - 22:06 Uhr

In der Fuß­ball-U 19-Kreis­li­ga Würz­burg steht der letz­te Spiel­tag auf dem Pro­gramm: Meis­ter Fram­m­ers­bach emp­fängt den »Vi­ze«, Rim­par.

TuS Frammersbach (43 Punkte, Platz 1) – ASV Rimpar (38, Platz 2). – Hinspiel: 2:2. – Samstag, 16 Uhr, in Frammersbach. – Der TuS steht seit geraumer Zeit als Meister und Aufsteiger in die BOL fest. Vor allem die starke Rückrunde brachte die von Steffen Blenk trainierte A-Jugend auf Meisterkurs. Damit war nicht von Beginn an zu rechnen. Der Aufsteiger wollte primär die Klasse halten.

»Dass wir dafür stark genug sind, war uns allerdings schon klar«, führt Blenk aus, der eine sehr ausgeglichene Liga sah, in der beinahe jeder gegen jeden gewinnen konnte. Die meisten Spiele waren knapp.

Einige Neue auf der Liste

Für die kommende BOL-Saison hat man einige Spieler auf der Liste, die das Team verstärken sollen, unter anderem auch vom Nachwuchs der Würzburger Kickers. Namen wollte Blenk noch nicht nennen.

Dass es mit dem Titelgewinn und dem Aufstieg überhaupt geklappt hat, liegt für den Coach vor allem an der starken Defensive. »Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive Meisterschaften«, zitiert er eine alte Fußballer-Weisheit. Der TuS kassierte mit 18 Gegentreffern die mit Abstand wenigsten der Liga.

Das Match gegen Rimpar will man ernsthaft angehen, zumal man zu Hause noch ungeschlagen ist und lediglich einmal Remis spielte. Blenk kann personell beinahe aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Noah Hoffmann fehlt angeschlagen.

cp
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe