Montag, 19.11.2018

Eckerts Jungs mit viel Kampfgeist

Fußball:Grünsfelder Tal schlägt Kreisliga-Meister

Sonntag, 06.05.2018 - 21:18 Uhr

In der Fuß­ball-U 19-Kreis­li­ga Würz­burg ver­lor Meis­ter Fram­m­ers­bach über­ra­schend bei der JFG Grüns­fel­der Tal, Spass­art­tor fer­tig­te Markt­b­reit/Mar­tins­heim ab. Der FV Karl­stadt ver­lor bei Vi­ze-Meis­ter Rim­par.

JFG Spessarttor – FG Marktbreit/Martinsheim 3:0 (1:0). – In einem zwar ansehnlichen, aber nicht berauschenden Match setzte sich die JFG hochverdient durch. »Künstlerisch wertvoll war es nicht, aber es war nett anzusehen«, befand Heim-Coach Horst Steigerwald. – Tore: 1:0 Spahn (32.), 2:0, 3:0 Gehrling (66., 75.). – Zuschauer: 10 (in Wombach). – SR: Havestadt (Esselbach).

JFG Grünsfelder Tal – TuS Frammersbach 2:1 (1:1). – Verdienter Sieg für aufopferungsvoll kämpfende Grünsfelder – beim TuS war die Luft nach der vorzeitig gewonnenen Meisterschaft raus. »Vielleicht haben sie zu viel gefeiert und nicht mit unserer Gegenwehr gerechnet« mutmaßte ein zufriedener Heim-Coach Klaus Eckert. TuS-Coach Steffen Blenk konnte zu dem Sieg nur gratulieren, versprach aber, dass sein Team im letzten Match gegen Rimpar noch einmal alles geben will. – Tore: 1:0 Abdillahi (17.), 1:1 Goßmann (37.), 2:1 Wiesner (90.). – Zuschauer: 25 (in Urspringen). – SR: Walther (Thüngersheim).

ASV Rimpar – FV Karlstadt 4:1 (1:0). – Auf dem kleinen Rimparer Kunstrasenplatz begann die Partie verhalten, nach etwa 20 Minuten waren die Gäste laut deren Co-Trainer Julian Rettelbach spielbestimmend und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten. Auch im zweiten Abschnitt waren die Gäste nicht die drei Tore schlechter, fand Rettelbach. – Tore: 1:0 Graf (12.), 2:0 Alan (55.), 2:1 Ehrenfels (63.), 3:1 Zenter (67.), 4:1 Alan (90.). – Zuschauer: 20. – SR: Lukas Lorenz (Eisingen).

Breitenbach hadert etwas

In der Fußball-U19-Bezirksoberliga Unterfranken verlor Hochspessart knapp mit 2:3 gegen den SV Heidingsfeld.

JFG Hochspessart – SV Heidingsfeld 2:3 (2:2). – In der ersten Hälfte war das Match ein offener Schlagabtausch. Zweimal geriet die JFG in Rückstand, eine starke Moral und kämpferischer Einsatz brachte die Hausherren aber jeweils zurück in die Partie. Auch der zweite Abschnitt war rasant, Chancen gab es auf beiden Seiten. »Wir waren dem Sieg deutlich näher als der SVH, kurz vor Schluss machten die dann halt den Lucky Punch«, so JFG-Coach Roland Breitenbach zu dem etwas glücklichen Sieg der »Hätzfelder«. – Tore: 0:1 Roth (27.), 1:1 Schilk (27.), 1:2 Roth (32.), 2:2 Schilk (45.), 2:3 Pytik (86.). – Zuschauer: 40 (in Wiesthal). – SR: Braun (Hessenthal/Mespelbrunn).

cp
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe