Donnerstag, 21.02.2019

Ohne Tor, aber gut geschlagen

FUSSBALL.
Kommentieren
U-15 Brass Cup; SG Frammersbach gegen Fortuna Düsseldorf; Paul Scalet (links, Düsseldorf) im Zweikampf mit Max Wagner (links, Frammersbach); Foto: Alexander Nadler
Foto: Alexander Nadler

Auch bei der ach­ten Aufla­ge des Brass-Cups der U 15-Ju­nio­ren (wir be­rich­te­ten) ist der SG Fram­m­ers­bach (links: Max Wag­ner) kein Tor ge­lun­gen. Doch Trai­ner Kai Küp­pers sag­te: »Ich bin zu­frie­den mit der Leis­tung. Da gibt es nichts zu me­ckern.«

Seine Mannschaft verlor das Eröffnungsspiel gegen den späteren Turniersieger Fortuna Düsseldorf (rechts: Paul Scalet) mit 0:4 und unterlag auch den Offenbacher Kickers (0:5), Bayern Alzenau (0:3), Wehen Wiesbaden (0:2) und erneut Alzenau (0:2). »Wir waren dem Tor nahe«, sagte Küppers, »aber wir haben nur die Latte getroffen.« So blieb Frammersbach selbst der Ehrentreffer verwehrt.

Die Fortuna hingegen dominierte das Turnier und fertigte die Offenbacher Kickers im Endspiel mit 6:0 ab. Im Spiel um Platz drei bezwang Viktoria Aschaffenburg den Würzburger FV dank eines Last-Minute-Treffers mit 2:1.

/Foto:

sl Alexander Nadler
Lade Inhalte...
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe