Rothenbuchs U13 erst im Finale des Be­zirks­po­kals gestoppt

Unglückliche Niederlage

Junioren
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolfoto: Fußball.
Foto: Denise Nadler
Nach ei­nem über­ra­schen­den 4:3-Sieg im Neun­me­ter­schie­ßen im Halb­fi­na­le ge­gen den TSV Groß­bar­dorf ha­ben die U13-Fuß­bal­ler der SG TSV Ro­then­buch das End­spiel um den Be­zirks­po­kal un­glück­lich ver­lo­ren.

Ebenfalls im Neunmeterschießen hatte der einzige Kreisligist der Finalrunde in Kleinlangheim (Kreis Schweinfurt) gegen den TSV Karlburg - wie Großbardorf Bezirksoberligist - mit 2:3 das Nachsehen. Die Karlburger hatten sich in der Vorschlussrunde gegen Seriensieger FC Schweinfurt 05 mit 2:1 durchgesetzt.

Kein Gegentor in acht Partien

Im Finale ließ der Aschaffenburger Kreispokalsieger wenig zu und schaffte damit das Kunststück, die gesamte Pokalrunde mit acht Spielen ohne Gegentor zu überstehen. Die Mannschaft aus dem Spessart war das aktivere Team, schaffte es aber nicht, die Partie in 40 Minuten für sich zu entscheiden. »Die Jungs haben ihren Gegnern bei 34 Grad einen tollen Fight geliefert und sich mit dem zweiten Platz belohnt. Im zweiten Elfmeterschießen des Tages haben die Kräfte bei beiden Finalteams nachgelassen und der Gegner hatte das Glück auf seiner Seite«, sagt Rothenbuchs stolzer Trainer Christian Beck.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe