Sonntag, 18.11.2018

Noch kein Sieg für die Viktoria-Junioren

Fußball-Junioren Sonntag, 02.09.2018 - 19:58 Uhr

Am ersten Spieltag spielen die A-Junioren Remis und die B-Junioren verlieren. Dagegen hat die Alzenauer C-Jugend diesmal das Glück auf ihrer Seite.

A-Ju­nio­ren, Lan­des­li­ga: TV Er­lan­gen - Vikt. Aschaf­fen­burg 0:0

»Es war ein Spiel der zwei Gesichter. In der ersten Hälfte war Erlangen stärker und hatte einige gute Chancen, um in Führung zugehen. Nach der Pause kamen wir besser rein. Für das erste Spiel war das Resultat für beide Mannschaften wohl in Ordnung«, berichtete Viktorias Trainer Christian Schönig. Fußballerisch waren die Gäste im zweiten Abschnitt zwar einen Tick besser, doch zwingende Chancen konnte sich das Schönig-Team kaum erspielen. Dennoch war der Coach zufrieden, zumindest die Defensive hatte einen ordentlichen Job gemacht.

B-Junioren Landesliga: FC Schweinfurt - Vikt. Aschaffenburg 2:0 (2:0)

Erstes Spiel, erste Niederlage für die in der Offensive eher harmlos agierenden Aschaffenburger. Vor knapp 70 Zuschauern schossen die Hausherren bereits vor dem Seitenwechsel die beiden entscheidenden Treffer. Die Mannschaft von Viktoria-Coach Carsten Wengerter hatte nur wenige Möglichkeiten, da Schweinfurt sich komplett auf die Defensive versteifte und auf schnelle Konter baute. Dieses Rezept hatte dann auch schon in der 15. und 40. Minute Erfolg. »Wir haben einfach kein Mittel gefunden, die da hinten zu knacken, das ist für uns natürlich sehr enttäuschend«, so Wengerter.

A-Junioren Hessenliga: Bayern Alzenau - FV Horas 4:2 (1:1)

»Die Jungs haben sich durch den zweimaligen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lassen und unterm Strich auch verdient gewonnen«, meinte FC-Trainer Chris Tsifnas. Die Gäste waren nach zehn Minuten in Front gegangen, doch konnte Tim Grünewald noch vor der Pause per Elfmeter egalisieren (35.). Wieder ging danach Horas in Führung (55.). Ab der 60 Minute hatte dann Alzenau alles im Griff. Simon Khan (67.), Semih Yüzen (73.) und Jihad Bouthakrit (90.) setzten die Überlegenheit in Zählbares um. Alzenau ist mit Sieg Nummer zwei im oberen Tabellendrittel angekommen.

Mit viel Moral zum 3:3

B-Junioren Verbandsliga: FC Bayern Alzenau - Jugendförderverein Dietkirchen/Offheim 3:3 (1:2)

Die Gastgeber benötigten viel Moral, um die drohende Niederlage mit der letzten Aktion des Spiels noch abzuwenden: Adrian Ürün war in der sechsten Minute der Nachspielzeit der gefeierte Torschütze (80.+6). Der Offensivmann hatte schon in der sechsten Minute die FC-Führung besorgt. Danach hatten die Gäste durch Colin Stein, Julian Graf und Jonas Schulz die Partie zum 1:3 gedreht. »Dann haben die Jungs gekämpft, es fällt dennoch schwer das Spiel einzuordnen. Natürlich hatten wir am Ende auch etwas Glück«, meinte FC-Coach Antonio Capriglione. Als Ayman Zebir zum Anschluss traf (56.), bewiesen seine Jungs Moral.

C-Junioren Verbandsliga: Bayern Alzenau - Germ. Weilbach 3:2 (2:2)

Erster Sieg für das Team von Trainer Edip Yavuz. »Nach zweimal Pech in den Spielen zuvor, hatten wir heute das Glück auf unserer Seite«, meinte Yavuz. Erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang Adam Janis der umjubelte Siegtreffer (70.+2). Zuvor jedoch hatte Weilbach zweimal in Front gelegen und in der ausgeglichenen Partie den Gastgebern alles abverlangt.

Gerechtes Ergebnis

Ronaldo Torres gelang zunächst das 1:1 per verwandeltem Elfmeter (16.), Louis Smith glich zum 2:2 aus (26.). Yavuz: »Gut für uns war, dass der Gegner gegen Ende etwas abgebaut hat und wir noch zu Chancen gekommen sind. Ich denke, es ist kein ungerechtes Ergebnis.«

Achim Dürr
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe