Mittwoch, 19.09.2018

Schönig: Unser Ziel ist der Aufstieg

Juniorenfußball:Viktoria bei Aufsteiger Erlangen

Donnerstag, 30.08.2018 - 20:37 Uhr

A-Ju­nio­ren Lan­des­li­ga: TV Er­lan­gen - Vik­to­ria Aschaf­fen­burg. - »Un­ser Ziel ist der Auf­s­tieg«, sagt Chris­ti­an Sc­hö­n­ig. Der Trai­ner der Aschaf­fen­bur­ger A-Ju­gend baut auf sei­nen 20-Mann star­ken Ka­der, der ihm zum Auf­takt beim Auf­s­tei­ger kom­p­lett zur Ver­fü­gung steht.

Die Vorbereitung sei sehr gelaufen, seine Jungs hätten »super mitgezogen«. »Wir dürfen Erlangen natürlich nicht unterschätzen, sie werden mit ihrer Aufstiegseuphorie daherkommen und uns sicher alles abverlangen«, meint Schönig. Doch wisse man letztlich vor dem ersten Spiel einer Saison nie so genau, wo man selbst stehe. Daher will er von einer Favoritenrolle momentan auch noch nichts wissen (Sonntag, 12.30 Uhr).

Vier Kicker fehlen

B-Junioren Landesliga: FC Schweinfurt - Viktoria Aschaffenburg. - Die Vereinsverantwortlichen wünschen sich auch von der B-Jugend den Aufstieg. »Doch ist eine Meisterschaft leider nicht planbar. Wir haben einen starken Kader, der es drauf hat oben mitzuspielen. Was dann am Ende herauskommt, werden wir sehen«, meint Viktorias Coach Carsten Wengerter. Auf vier Kicker muss er gegen »die große Unbekannte« verletzungsbedingt verzichten. Wengerter will seine Buben auf Sieg spielen lassen und sich nicht groß am Gegner orientieren, zumal es sich um die zweite Garde der Schweinfurter handele (Sonntag, 13 Uhr).

»Alle endlich an Bord«

A-Junioren Hessenliga: Bayern Alzenau (4 Punkte/8. Platz) - FV Horas (4/6.). - »Alle endlich an Bord«, vermeldet Alzenaus Trainer Chris Tsifnas. Aufsteiger Horas ist gut in die Runde gestartet und schwebt auf einer Welle der Euphorie. Man dürfe den Gegner nicht unterschätzen und nicht übermütig ins Spiel gehen. »Wir haben uns mit den Jungs zusammengesetzt und die Niederlage in Hornau analysiert und dann auch abgehakt. Danach hat die Mannschaft sehr gut trainiert. Deshalb bin ich auch zuversichtlich, dass wir gegen Horas mit einer besseren Einstellung auftreten und den zweiten Saisonsieg holen«, glaubt Tsifnas (Sonntag, 11 Uhr).

Ille bei Alzenau wieder dabei

B-Junioren Verbandsliga: Bayern Alzenau (3/11.) - JFV Dietkirchen/Offheim (3/10.). - Innenverteidiger Cester Ille ist wieder mit von der Partie. Der Abwehr der Gastgeber soll dadurch noch mehr Stabilität zukommen. »Wir wollen erst gar nicht anfangen uns am Gegner zu orientierten. Wir spielen zu Hause, sind gut aufgestellt und wollen die drei Punkte auch da behalten«, erklärt FC-Trainer Antonio Capriglione vor der Partie gegen den punktgleichen Kontrahenten vollmundig. Große personelle Veränderungen seien nicht geplant (Sonntag, 13 Uhr).

An Abschlüssen gearbeitet

C-Junioren Verbandsliga: Bayern Alzenau (0/12.) - Germania Weilbach (9/2.). - »Wir haben unter der Woche den Jungs die positiven Sachen der bisherigen Spiele noch einmal deutlich gemacht. Denn es war nicht alles schlecht, nur die Ergebnisse haben noch nicht gestimmt«, sagt FC-Trainer Edin Yavuz. Zwei Niederlagen zum Auftakt seien zwar alles andere als ein guter Saisonstart, doch sei man nicht abgeschossen worden und die Mannschaft hätte sich ordentlich präsentiert. »Wir haben im Training intensiv an Abschlüssen gearbeitet, was wir jetzt auch hoffentlich im Spiel zeigen werden«, erzählt Yavuz (Sonntag, 17 Uhr).

ach

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe