Für Seckmauern sieht es in der Kreis­ober­li­ga Die­burg/Oden­wald gut aus

Kon­se­qu­ent der Meis­ter­schaft ent­ge­gen

Kreis­ober­li­ga Die­burg/Oden­wald
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolfoto: Fußball.
Foto: Denise Nadler
In der Kreis­ober­li­ga Die­burg/Oden­wald st­rebt der TSV Seck­mau­ern kon­se­qu­ent der Meis­ter­schaft ent­ge­gen. Auch der SV Lüt­zel-Wie­bels­bach soll den Kurs des Spit­zen­rei­ters nicht be­ein­träch­ti­gen. Der ein­zi­ge Ver­fol­ger Mos­bach/Rad­heim muss beim FC Rim­horn an­t­re­ten. Bei­de Spie­le wer­den um 15.15 Uhr an­gep­fif­fen.

TSV Seckmauern (11 Spiele/28 Punkte - 38:14 Tore) - SV Lützel-Wiebelsbach (11/13 - 16:22). - Der TSV Seckmauern kann bei noch drei ausstehenden Spielen und fünf Punkten Vorsprung auf Verfolger Mosbach/Radheim mit einem Sieg gegen die Gäste einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Kaum anzunehmen, dass sich Seckmauern eine Blöße geben wird. Der klare 4:0-Sieg zuletzt gegen Sandbach war schon eine Machtdemonstration. Lützel-Wiebelsbach wird bemüht sein, sich gut zu präsentieren. Zu mehr wird es aller Voraussicht nach nicht reichen.

Leise Hoffnungen

FC Rimhorn (11/10 - 18:25) - SG Mosbach/Radheim (11/23 - 35:12). - Nach wie vor hat man in Mosbach und Radheim leise Hoffnungen, den TSV Seckmauern noch abfangen zu können. Allerdings muss man hierzu erst einmal die eigenen Hausaufgaben machen und den jeweiligen Gegner bezwingen. Zudem bedarf es der Schützenhilfe jener Vereine, die noch gegen den Tabellenführer spielen müssen. In Rimhorn ist Mosbach/Radheim ein klarer Favorit, doch unterschätzen sollte man die Gastgeber auch nicht. Sollte die SG dennoch verlieren und Seckmauern sein Spiel gewinnen, wäre die Meisterschaft vorzeitig entschieden.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe