Samstag, 17.11.2018

Klein-Krotzenburgs Notelf verschafft sich Luft

Grup­pen­li­ga Frank­furt-Ost Sonntag, 09.09.2018 - 18:08 Uhr

In der Grup­pen­li­ga Frank­furt-Ost gin­gen am Wo­che­n­en­de so­wohl Spit­zen­rei­ter FC Ger­ma­nia Großkrot­zen­burg als auch die in der un­te­ren Ta­bel­len­hälf­te ste­cken­de SG Ger­ma­nia Klein-Krot­zen­burg als Sie­ger vom Platz.

FC Germania Großkrotzenburg - SG Rosenhöhe 4:1 (0:1). - Die SG Rosenhöhe zeigte am Samstagnachmittag, weshalb sie drei Tage zuvor in Klein-Krotzenburg ihren ersten Saisonsieg feierte. Die Offenbacher betrieben in der Defensivarbeit einen hohen Aufwand und schalteten gefährlich um. Großkrotzenburg bestimmte das Spiel, wurde aber nur durch einen Pfostenschuss von Tim Franz und einen Distanzschuss von Robin Prey auffällig. Im Anschluss an einen Eckball gingen die Gäste in Front. Nach der Pause wurde die Germania noch dominanter, die SGR wusste sich zunehmend nur noch mit Fouls zu behelfen. Das 2:1 sollte dann auch durch einen Foulelfmeter (Foul an Connor Storm) fallen, das 3:1 durch einen Freistoß. »Es war ein schwieriges Spiel«, gab Jochen Tögel, Sportlicher Leiter der Germania, trotz des deutlichen Ergebnisses zu. »Wenn die Rosenhöhe das 2:0 macht, kommen wir wahrscheinlich nicht mehr zurück.«

Tore: 0:1 Fakic (32.), 1:1 Storm (60.), 2:1 Prey (FE, 72.), 3:1 Prey (81.), 4:1 Franz (86.).

Chancen genutzt

FC Dietzenbach - SG Germania Klein-Krotzenburg 0:2 (0:0). - Während die Dietzenbacher schon im Sommer einen heftigen personellen Aderlass verzeichneten - in Roland Pauna und Janis Wagner gingen die zwei besten Torschützen -, kämpfen die Klein-Krotzenburger aktuell mit vielen Ausfällen, insbesondere wegen Urlaubern. Die Notelf gestaltete ihre Sache am Sonntag aber zur Zufriedenheit des Germania-Vorsitzenden Roger Weih: »Beide Seiten haben zwar kein tolles Spiel gemacht. Wir haben aber fast nichts zugelassen und hatten über die 90 Minuten hinweg vier klare Chancen.« Zwei führten zu Toren, beim 1:0 verlängerte Stephan Weickinger einen Freistoß per Fuß zur Führung. Tobias Kaufmann machte wenig später den Deckel drauf. - Tore: 0:1 Weickinger (76.), 0:2 T. Kaufmann (80.).

jed
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe