Freitag, 22.06.2018

Bayern Alzenau schiebt sich auf Rang vier vor

Hessenliga: Souveräner 4:0-Auswärtserfolg bei Rot-Weiß Frankfurt - »Es war ein hochverdienter Sieg«

Hessenliga Dienstag, 06.03.2018 - 22:50 Uhr

Der FC Bay­ern Al­zenau hat sich mit ei­nem kla­ren 4:0-Er­folg bei Rot-Weiß Frank­furt auf den vier­ten Ta­bel­len­platz der Fuß­ball-Hes­sen­li­ga ver­bes­sert. Die Un­ter­fran­ken wa­ren vor knapp 140 Zu­schau­ern auf dem Kun­st­ra­sen am Bren­tano­bad von Be­ginn an spiel­be­stim­mend.

»Auf Kunstrasen zu Null gespielt, das ist schon einmal sehr gut für uns. Das Ergebnis lässt es allerdings leichter aussehen, als es auf dem Platz wirklich war«, bilanzierte zufrieden Alzenaus Trainer Angelo Barletta. So hatte Cem Özer die frühe Führung auf dem Fuß (11.), vergab aber ebenso wie in der 28. Minute, als sein Kopfball gegen den Pfosten sprang. Mit einem 22-Meter-Kracher gelang dem FCB-Angreifer dann doch die verdiente Führung (35.). Nach einer Flanke von Rico Kaiser, erzielte Francesco Calabrese unmittelbar vor der Pause dann das 2:0 (45.). Kaiser per gewaltigen Schrägschuss (59.) und der eingewechselte Aret Demir (88.) legten im zweiten Abschnitt für die überlegenen Gäste noch zweimal nach. »Es war ein hochverdienter Sieg unserer Mannschaft, der auch leicht noch deutlicher hätte ausfallen können«, so FCB-Vorstandschef Andreas Trageser nach der Partie. So hätte es am Ende auf Grund der zahlreichen Chancen durchaus auch 7:0 oder 8:0 heißen können. Achim Dürr

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe