Viktoria Aschaffenburg: Fritscher bleibt, Pieper kehrt zurück

Beide Personalentscheidungen passen ins Konzept

Regionalliga Bayern
Wenn es nach SVA-Sport­vor­stand Be­ne­dikt Hotz geht, könn­te Rück­keh­rer Flo­ri­an Pie­per mit­hel­fen, das Sturm­pro­b­lem der Vik­to­ria zu lö­sen. Re­fe­ren­zen bringt der An­g­rei­fer mit. Zu­dem gab der Fuß­ball-Re­gio­nal­li­gist am Mitt­woch be­kannt, dass Mar­co Frit­scher am Sc­hön­busch blei­ben wird - ein gu­ter Freund von Pie­per.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe