Freitag, 22.06.2018

Oppermann kommt zurück zur Viktoria

Regionalliga Bayern Sonntag, 10.06.2018 - 12:12 Uhr

Jochen Seitz, Trainer des Bayernliga-Meisters, freut sich über eine weitere Offensiv-Option.

Lu­cas Op­per­mann kehrt an den Sc­hön­busch zu­rück. Mit der Verpf­lich­tung von Op­per­mann (31) hat sich Re­gio­nal­li­ga-Auf­s­tei­ger Vik­to­ria Aschaf­fen­burg ei­nen er­fah­re­nen of­fen­si­ven Mit­tel­feld­spie­ler ge­an­gelt.

Der im zentralen Mittelfeld und in der Sturmspitze einsetzbare Routinier spielte zuletzt in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag, teilte der Verein mit.

Vielleicht ist die Neuverpflichtung ein gutes Zeichen: Denn in der Saison 2008/09 stand der gebürtige Dieburger in der Rückrunde in 13 Begegnungen für die Weiß-Blauen auf dem Platz. Und unter dem damaligen Trainer Ronny Borchers gelang damals der direkte Klassenerhalt in der Regionalliga Süd.

Oppermann hatte zuvor für den VfL Bochum (Oberliga Westfalen), den Wuppertaler SV (Oberliga Nordrhein/Regionalliga Nord) und den VfB Lübeck (Regionalliga Nord) gespielt, danach kickte er für den SV Waldhof Mannheim (Regionalliga West), bei Wormatia Worms (Regionalliga Süd/Südwest), die SG Wattenscheid (Regionalliga West), den SC Hauenstein und die TSG Pfeddersheim (beide Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar). In mehr als 140 Regionalliga- und 80 Oberliga-Partien erzielte er 36 Tore.

»Als Junge aus der Region fühlt es sich natürlich schon ein wenig so an, wie nach Hause zu kommen«, wird Oppermann in der Pressemitteilung des Vereins zitiert. Er wolle der Viktoria helfen, sich in der Regionalliga mittelfristig wieder zu etablieren.

Andreas Schantz

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe