Haibach darf sich am Sonntag in Gochsheim keinen Punktverlust erlauben

Verlieren verboten für die Alemannen

Landesliga Nordwest
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mit seinen 40 Jahren noch ein absoluter Leistungsträger beim Landesligisten Alemannia Haibach: Marco Trapp, der zudem als Co-Trainer fungiert.
Foto: Björn Friedrich
Au­ßer Reich­wei­te ist Ale­man­nia Hai­bach zwar nicht, den­noch sind es mitt­ler­wei­le fünf Punk­te, die die Mann­schaft von Trai­ner Chris­ti­an Sc­hö­n­ig von den ers­ten bei­den Plät­zen der Lan­des­li­ga Nord­west tren­nen. Vor dem Aus­wärts­spiel in Gochs­heim ist des­halb klar: Für die Alemannen zählt am Sonntag im Kreis Schweinfurt nur ein Sieg, um den Topteams Fuchsstadt und Coburg auf den Fersen zu bleiben.

TSV Gochsheim - SV Alemannia Haibach. - Sonntag, 14 Uhr. - Nein, das kann sich Christian Schönig auch beim schlechtesten Willen nicht vorstellen. »Wenn wir das Spiel so angehen wie die zweite Halbzeit gegen Dampfach...«, sagt Haibachs Trainer und bricht dann seinen Satz ab. Der zweite Durchgang am Montag sei nicht zu hoch zu hängen, findet Schönig - schließlich führte seine Mannschaft zur Pause bereits mit 3:0 und hatte auch die 90 Minuten vom 0:1 am Samstag gegen Coburg in den Beinen.

Dass die Alemannia gegen Dampfach deshalb nur 45 Minuten lang zu überzeugen wusste, sieht Schönig seinen Spielern nach. Er weiß aber auch: In Gochsheim bedarf es nun wieder einer besseren Leistung, um den nächsten Sieg einzufahren. Der TSV hat zuletzt zwar 1:2 in Schweinfurt verloren, zuvor aber viermal gewonnen - sogar gegen Coburg. Schönig sagt deshalb: »In dieser Liga kann keiner was vorhersagen.«

Dass er mit dieser Einschätzung Recht hat, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Da sind es nur vier Punkte, die Haibach, den Dritten, vom SV Friesen trennen, der derzeit Elfter ist. Weil Haibachs aber ohnehin in die andere Richtung schaut, ist klar: In Gochsheim braucht es drei Punkte.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe