Dämpfer für Vatan Spor, Freude in Haibach

Frammersbach bestätigt seinen Aufwärtstrend

Landesliga Nordwest
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolbild: Fußball.
Foto: Alexander Nadler
In der Fußball-Landesliga Nordwest hat sich der SV Vatan Spor Aschaffenburg am Samstag mit einem 1:1 gegen Tabellennachbar Friesen zufrieden geben müssen. In Haibach gab es hingegen mehr Grund zur Freude.

Vatan Spor hat durch das 1:1 den erhofften Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz verpasst. Adin Ferizovic hatte die Aschaffenburger in der 34. Spielminute in Führung gebracht, doch die Gäste glichen schon vier Minuten nach der Pause aus. So verharrt Vatan Spor auf Tabellenplatz 15, der die Abstiegsrelegation bedeuten würde.

Freuen durften sich die Haibacher, die durch den 4:2-Erfolg im Heimspiel gegen Mönchröden und die gleichzeitige Niederlage des FC Fuchsstadt im Spitzenspiel in Coburg (0:4) den Anschluss an den Aufstiegsrelegationsplatz zwei hergestellt haben.

Und auch der TuS Frammersbach feierte einen weiteren Erfolg. Mit dem 4:2 bei der TG Höchberg bestätigten die Nordspessarter ihren Aufwärtstrend und rückten auf Rang fünf in der Tabelle hinter dem TSV Karlburg (3:1 in Rimpar) auf.

Pech hatte der TuS Röllbach, der durch zwei späte Tore bei den Freien Turnern Schweinfurt mit 2:3 verlor.  Bis zur 85. Minute hatten die Röllbacher geführt, doch dann unterlief Marius Diwersi ein Eigentor. Und drei Minuten später war FT-Spieler Benjamin Freund zur Stelle und erzielte das 3:2.

 

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe