Dienstag, 25.09.2018

Vier Spiele in Folge unbesiegt: Kahl weiter auf Vormarsch

Landesliga Nordwest Sonntag, 09.09.2018 - 19:03 Uhr

Beim Ta­bel­len­vor­letz­ten der Fuß­ball-Lan­des­li­ga Nord­west in Feucht­wan­gen hat­te sich die Kah­ler Vik­to­ria ei­gent­lich et­was mehr ver­spro­chen als nur ei­nen Zäh­ler. Die Schütz­lin­ge von Trai­ner Nils Noe be­gan­nen auch stark und er­spiel­ten sich vie­le Mög­lich­kei­ten.

Bis auf das Führungstor durch Bastian Schwalbe nach toller Vorarbeit von Mike Kirchner sprang aber nichts Zählbares dabei heraus. Die besten Chancen vor der Pause vergaben dann Schwalbe und Gökhan Aydin.

Dazu der Kurzkommentar von Kahls Sportlichem Leiter Andre Kasiow: »Wir haben uns im ersten Abschnitt das Leben selbst schwer gemacht. Wir waren dauernd am Drücker, haben aber die besten Gelegenheiten nicht in Tore umgemünzt.« Kasiow verschwieg aber nicht, dass auch die Mittelfranken durch Bachbauer zwei klare Chancen aus kurzer Entfernung vermasselten.

Äußerst zerfahrene Partie

In der zweiten Halbzeit sahen die knapp 100 Zuschauer eine äußerst zerfahrene Partie. Viel trugen dazu die umstrittenen Entscheidungen des Schiedsrichters bei. Die Gäste zogen aus drei Ecken innerhalb weniger Minuten keinen Nutzen. In der 79. Minute kam dann das dicke Ende für die Sandhasen. Dzeladini hielt seinen Gegenspieler am Trikot im Strafraum fest: Foulelfmeter, den Seyler sicher im rechten unteren Eck des Gäste-Gehäuses verwandelte: 1:1. Das war auch der aus Kahler Sicht unbefriedigende Endstand.

Die Bilanz zeigte beim Schlusspfiff für die Gastgeber sechs Gelbe und eine Gelb-Rote Karte, für die Viktorianer drei Gelbe und einen Roten Karton. Das Positive nach dem unerquicklichen Geschehen in Feuchtwangen: Der Aufsteiger aus Kahl ist jetzt seit vier Spielen in Folge unbesiegt und hat acht Zähler eingeheimst.

wosch
TuS Feuchtwangen – Viktoria Kahl 1:1
 
Kahl: Kasiow – Dzeladini, Elbert, Gora, Kirchner – Farbmacher, Schwalbe ( 83. Knecht), Puglisi, Aydin, Rung (72. Cetim) – Reinhart. – Tore: 0:1 Schwalbe (23.), 1:1 Seyler (79., Foulelfmeter). – Zuschauer: 100. – Schiedsrichter: Deppisch (Werbach). – Rote Karte: Mike Kirchner (86., Nachtreten). – Gelb-Rot: Kreißelmeier (93., wiederholtes Foulspiel).

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe