Mittwoch, 22.05.2019

Marvin Schramm vor dem Landesliga-Knüller Kahl gegen Karlburg: »Wollen mit aller Macht vorne bleiben«

Landesliga Nordwest
Kommentieren
Mehr Spitzenspiel geht nicht: Marvin Schramm (rechts) und Karlburg sind am Samstag bei Viktoria Kahl (links: Oliver Reinhart) zu Gast. Foto: Denise Nadler
Foto: Denise Nadler

Marvin Schramm, Leistungsträger bei Landesliga-Spitzenreiter TSV Karlburg, gibt sich vor dem Topspiel in Kahl kämpferisch: »Wir wollen mit aller Macht vorne bleiben«.

Auf ein echtes Spitzenspiel dürfen sich die Fans in der Fußball-Landesliga Nordwest am Karsamstag (16 Uhr) freuen. Der Tabellenführer aus Karlburg reist zum Verfolger nach Kahl. Vor dem Gipfeltreffen sprachen wir mit TSV-Innenverteidiger Marvin Schramm über die Stimmung im Team, die knappe Niederlage im Hinspiel und die Karlburger Chancen, nur wenige Monate nach dem Klassenerhalt über die Relegation die Meisterschaft zu holen. Der 25-Jährige aus Wiesenfeld hatte erst vorige Woche beide Tore beim 2:0-Sieg gegen Fuchsstadt erzielt.

Wie geht es Ihnen? Sind Sie nach Ihren Problemen im Oberschenkel wieder komplett fit?

Ja, bei mir ist alles okay, ich bin wieder topfit.

Wie ist die Stimmung in der Mannschaft vor dem Spitzenspiel?

Die Stimmung ist prima, und auch die nötige Lockerheit ist noch da. Jeder ist fokussiert und bringt im Training hundert Prozent Einsatz.

Das Hinspiel ging knapp verloren (1:2). Was stimmt Sie optimistisch, dass es dieses Mal besser läuft?

Es war damals insgesamt ausgeglichen. Es war ein hart umkämpftes Spiel, und wir haben unglücklich verloren. Wir wollen es besser machen und unseren Rückenwind nutzen. Wir sind heiß auf das Spiel.

Wie schätzen Sie fünf Spieltage vor Saisonende die Chancen ein, die Meisterschaft tatsächlich nach Karlburg zu holen?

Unsere Serie stimmt mich optimistisch. Wir sind seit Oktober Tabellenführer und haben von den letzten zwölf Partien nur eine verloren. Wir machen uns keinen Druck und wissen, wo wir herkommen. Aber wir wollen die Tabellenführung mit aller Macht verteidigen und am Ende auch ins Ziel bringen.

Karlburg am Samstag

Beim Tabellenführer der Fußball-Landesliga, TSV Karlburg, kehren am Samstag zum Spitzenspiel in Kahl Langer und Frank in den Kader zurück. Wolff und Maier sind wieder fit, werden aber in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen. Bachmann hat eine Zerrung im Oberschenkel und fällt voraussichtlich aus. - Die voraussichtliche Aufstellung: Brand - Kübert, Schramm, Schiebel, Wabnitz -- Römlein, Rösch, Fenske, Pfister - Stumpf, Machau. - Ersatz: Kohlhepp (Tor), Langer, Frank, Köhler, Füller, Gold. - Es fehlen: Bachmann (Zerrung), Höfling (Bauchmuskel), Wolff, Maier (beide zweite Mannschaft). - Anpfiff: 16 Uhr. - SR: Nögel (Forchheim). - Unser Tipp: 0. (cst)

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe