Sailauf wahrt Chance auf den Klassenerhalt

In Heidingsfeld reicht ein 1:1

Fußball-Relegation
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto: Marco Bachmann
Be­zirks­li­gist Sport­f­reun­de Sail­auf wank­te kurz­zei­tig, aber er fiel nicht: Im Re­le­ga­ti­ons-Rück­spiel in Hei­dings­feld reich­te der Elf von Trai­ner Thors­ten Zeuch ein 1:1 zum Ein­zug in die zwei­te Run­de, in der der Kreis­li­ga-Zwei­te Fran­ko­nia Me­chen­hard Geg­ner sein wird.

»Aus unserer Sicht ist das Weiterkommen klar verdient, wir waren gut auf das Spiel der Heidingsfelder mit den weiten Bällen in die Spitze eingestellt. Sie haben taktisch eigentlich im Vergleich zum Hinspiel überhaupt nichts verändert. Es war ein knappes Spiel,aber wir waren mit unseren Kontern immer gefährlich«, äußerte sich Sailaufs Sportvorstand Marco Reinhard unmittelbar nach Spielende.

In der ersten Halbzeit wollte keine der Mannschaften ein großes Risiko eingehen. Das 1:0 markierte Dederich in der 31. Minute per direktem Freistoß. Damit hatte nach dem 1:0 im Hinspiel Heidingsfeld in Summe den Ausgleich hergestellt. Sailauf zeigte sich allerdings kaum geschockt. Insbesondere die Gästeabwehr um den überragenden Markus Binsack war regelmäßig Herr des Geschehens. So ging es mit einem knappen Rückstand für die Zeuch-Elf in die Pause.

Als dann Tobias Bormann ebenfalls per direktem Freistoß den Ausgleich erzielte (61.), lag der Vorteil wieder auf Seiten der Sailaufer. Die Heidingsfelder versuchten zwar zunehmend verzweifelt, zu Torchancen zu kommen, doch weitaus gefährlicher waren die Gegenstöße der Gäste über Bonnier, Ebert und Fleckenstein.

Auch den gefährlichsten Heidingsfelder Torschützen Iyore, der diesmal von Anfang an auf dem Platz stand, hatte Sailaufs Defensive gut im Griff. So bleibt die Hoffnung auf den Klassenerhalt bestehen: Reinhard: »Wir wollen drinbleiben, da muss man jeden Gegner schlagen, egal, ob er nun Mechenhard oder Birkenfeld heißt.«

SV Heidingsfeld - Sportfreunde Sailauf 1:1

Sailauf: Gallasch, Geis (51. Minute Miltenberger), Staab, Schmitt, Binsack, Hugo, Bonnier (89. Freund), Büttner, Fleckenstein, Bergmann (71. Ebert), Bormann. - Tore: 1:0 Dederich (31.), 1:1 Bormann (61.).

Zuschauer: 400.

Schiedsrichter: Alexander Arnold.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe